Seite 39 von 46

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2018, 00:07
von Maik
Delfi hat geschrieben:Wie viel kriegst Du eigentlich von den Überflügen mit? Wenn man so an letzte Woche denkt, wie viele Fragen/Antworten waren für Dich hörbar?


Ich hatte die Antworten von der 4. bis zur 20. Frage hören können. Die Verabschiedung war dann schon total verrauscht. Die Schulen befinden sich ja ein ganzes Stück südwestlich von mir. Daher fehlte mir der Anfang. Und die Elevation war bei denen ja auch höher und somit der Überflug etwas länger.

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2018, 10:21
von Delfi
Da sind ja echt viele Fragen vorgesehen. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass sich das zeitlich ausgehen soll.

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2018, 20:38
von Maik
Ja man bereitet da meist mehr Fragen vor, als man abarbeiten könnte. Es gibt ja Astronauten die nur sehr kurz antworten. Aber der Alexander Gerst ist ja nicht so einer.

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: Sa 30. Jun 2018, 21:06
von Delfi
Was ja auch toll ist, wenn auf die Fragen eingegangen wird. Da bleibt letztlich auch am meisten davon hängen.

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 01:00
von Goofy78
Hallo Delfi, die Fragen werden normalerweise vorher eingesendet und die Astronauten wissen was wann gefragt wird. Von daher wird auch jede "genehmigte" Frage beantwortet.

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 05:54
von Delfi
Interessant. Irgendwie auch logisch. So lässt sich die spärliche Zeit gut nutzen. Andererseits... "genehmigt" heißt dann aber auch, dass die Schulen dann im Vorfeld eine Bestätigung über die angenommenen Fragen erhalten?

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2018, 15:20
von Goofy78
Ja, die Schulen bewerben sich, das ist eine ewige Warteliste. Dann werden die Fragen eingeschickt. Die werden dann evtl. gekürzt oderich denke mal wenn eine Frage kommt "Wie stehen sie zu Putin oder Trump?" wird diese dann nicht genehmigt. Letzter Satz ist reine Vermutung. Aber da alles im Rahmen einer Amateurfunkkommunikation stattfindet, gibt es da gewisse Regeln. Außerdem vertreten die Astronauten/Kosmonauten ihrte Organisationen und die Menschen auf der Erde, von daher wird sicherlich Einfluß ausgeübt.Ich kann denke ich mal entweder jetzt im August oder dann wenn Alex wieder da ist, diesbezüglich mal einen Astronauten fragen, bzw. den Chef der ESA sehe ich im August, der weiß das bestimmt auch.

LG Daniel

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2018, 20:13
von Maik
Von der Anmeldung bis zum Kontakt soll es ca. 1 Jahr dauern. Aber die Zeit brauchen auch die meisten, um sich darauf vorzubereiten. Jeder einzelne Schüler der eine Frage stellt, muß ja auch erst die Lizenz zum Funkamateur machen.

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2018, 21:40
von Delfi
Zitat:
Jeder einzelne Schüler der eine Frage stellt, muß ja auch erst die Lizenz zum Funkamateur machen.

Das kann ich mir nicht vorstellen. Zumal ja manche Kinderlein dafür definitiv zu jung wären. :D

Re: ISS Schulkontakte

BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2018, 10:49
von Delfi
War wieder ein netter Schulkontakt. Ab Ende Frage 4 war ich mit dabei. Nett habe ich auch gefunden, dass sich der Gerst noch verabschiedet hat, obwohl er eigentlich nicht mehr in Bonn zu hören gewesen sein sollte. Zumindest nicht laut n2yo-Tracker. Wenn ich es richtig mitgezählt habe, müssen sich 14 Fragen ausgegangen sein. Wobei ich nicht glaube, dass die letzte Antwort ihr Ziel noch erreicht hat.