Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Alles rund um das Thema funktechnische Verfolgung von Raumflugkörpern.

Moderator: Goofy78

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon Maik » Mo 27. Dez 2010, 18:10

Es gibt eine neue Dekodiersoftware auf http://www.inmarsatdecoder.com Diesmal als Windows Programm.
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3264
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon JA6UAR » Mo 27. Dez 2010, 19:56

Grüße

thx für die Info , hab mirs gleich mal geladen , werde es demnächst im indoor Versuch testen :-)
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 842
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:09

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon Uwe » Mi 9. Feb 2011, 00:58

Hi, kann es sein, dass es den ULNA 5025 Regelbarer Breitband Verstärker

20Mhz bis 5 GHz für €79 nicht mehr gibt bei http://www.tgn-technology.com?

Jetzt bekommt man für €35 nur noch die ULNA 5025 Platine!

Muss man die Anschlüsse selbst drauf löten?

Den ULNA3013 INMAR 1500-1600 MHz für €105 gibt es noch komplett!


Gruss Uwe!






Benutzeravatar
Uwe
Antennenhalter
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:20

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon Maik » Mi 9. Feb 2011, 01:09

Es hat dort wohl eine Veränderung statt gefunden. Aber der ULNA 3013 ist da ohne hin für Inmarsat besser. Die breitbandigen habe einen viel zu hohen Rauschfaktor.
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3264
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon Uwe » Mi 9. Feb 2011, 01:28


Ich wollte mir eigentlich beide LNA`s holen,
da ich auch noch einen für Satcom-Empfang etc. möchte!

Mein jetziger boger-funk VV-75 Vorverstärker (Made in China?) hat ein leicht defekten Drehnknopf!

Gruss Uwe!
Benutzeravatar
Uwe
Antennenhalter
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:20

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon Uwe » Mo 28. Feb 2011, 17:28


Hallo, ich habe jetzt auch einen ULNA 3013 Inmar und auch einen ULNA 5025!

Der ULNA 5025 ist aber nur die Platine!

Bei dem ULNA 3013 ist ein Stecker für die 8 - 20V= und
ein Schaltbild der Platine ist auch dabei aber wo ist + und wo - angeschlossen?

Ich nehme an das der mittlere Anschluss des Steckers + und der äussere -
ist!?

Kann mir da jemand weiterhelfen? Danke!

Gruss Uwe!
Benutzeravatar
Uwe
Antennenhalter
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:20

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon JA6UAR » Mo 28. Feb 2011, 19:45

Gruß Uwe

ich habe ja auch einen VV von TGN , stimmt in der Anleitung stande nicht wo +/- ist, aber der Pluspol ist definitiv in der Mitte, warum das nicht schwarz auf weiß steht weiß ich auch nicht

mfg. Alex
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 842
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:09

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon Uwe » Di 1. Mär 2011, 02:51

Habe das Kabel von meinem Netzteil 12V an Stecker des ULNA 3013 angeschlossen, empfangen konnte ich aber noch nichts, werde es aber weiter versuchen!



Gruss Uwe!


Benutzeravatar
Uwe
Antennenhalter
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:20

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon Uwe » Mi 2. Mär 2011, 01:19

Endlich konnte ich mit dem ULNA 3013 etwas empfangen!

Ich habe eine Helical Antenne mit 5 Windungen benutz und konnte
auf 15W 1554.975Mhz den Datenkanal mit 1200Bd GMSK hören!

Ich werde die Helical in meine 90cm Satschüssel bauen und nochmal Empfangstests machen!

Gruss Uwe!
Benutzeravatar
Uwe
Antennenhalter
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:20

Re: Inmarsat Empfang mit einer Offset Antenne

Beitragvon Uwe » Do 3. Mär 2011, 21:01


Mir ist es gelungen mit der Helical mit 5 Windungen und 5m Antennenkabel

den NCS Kanal des AOR-W 15W zu empfangen und zu decodieren mit

dem EGC Decoder v07!

Ich hatte mir zuvor eine Fernspeiseweiche für den ULNA 3013 gebaut!

Mit Satschüssel habe ich es noch nicht probiert!

Gruss Uwe!

Benutzeravatar
Uwe
Antennenhalter
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:20

VorherigeNächste

Zurück zu Funktechnische Satellitenbeobachtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste