LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Alles rund um das Thema funktechnische Verfolgung von Raumflugkörpern.

Moderator: Goofy78

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Maik » Di 13. Aug 2019, 17:29

Ich hab auch mal probiert. Ja der Meteor M2-2 arbeitet derzeit noch mit den drei IR Kanälen.

Bild
Meteor M2-2 auf 137.1MHz im 80k ab 16:22MESZ
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3280
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Enager » Di 13. Aug 2019, 20:45

Ich habe noch mal nachgelegt und mir den M2-N1 um 20:53 Uhr geschnappt. Man sieht schön die Tag-Nacht Grenze über Europa:
Bild
Das Bild wurde in der Nachbearbeitung deutlich aufgehellt, so dass man auch etwas sieht :D .

Gruß Stefan.
Liebe Grüße vom Stefan aus Frankfurt (Oder)
zur Homepage - Artikel über Satellitenempfang mittels DVB-T Stick
Enager
Viertel Lambda
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:32
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Enager » Mi 14. Aug 2019, 16:46

Guten Abend,

heute gibt es nur den alten M2-N1 von mir. Am M2-N2 habe ich mich nun etwa 2 Stunden lang probiert, aber ich bekomme keine vernünftigen Dekodierresultate. Zum einem ist das Signal im Gegensatz zu den letzten Tagen, recht schmal und auch das Meteor-Dekoder Plugin (SDR#) rastet nicht wirklich darauf ein. Der rote Schriftzug "locked" flackert eher, als das er durchgängig erscheint.

Hier nun also M2-N1 von 10:45 Uhr:
Bild

Gruß Stefan.

Nachtrag:

Ich habe das Signal des M2-N2 nochmal mit dem des M2-N1 verglichen.

Beim M2-N2 waren heute nur die vielen Frequenzen aktiv, welche sich im Wasserfalldiagramm als rot bis weisse Linien darstellen:
Bild

Beim M2-N1 hingegen, gibt es diese Linien nicht. Dafür über über die gesamte Bandbreite eine große "Wolke" zu sehen, welche am Rand blau, in der Mitte grün bzw. je nach Signalstärke auch rot bis weiss wird:
Bild

Wie es scheint, enthält diese "Wolke" die Bildinformationen, in den "Frequenzen" scheinen nur Telemetriedaten vorhanden zu sein. Daher gab es heute zwar ein M2-N2-Signal, aber keine verwertbaren Bilddaten.

P.S. Meine Bilder werden mal angezeigt und mal nicht. Hat das Forum eine Beschränkung in der Bildgröße (Länge x Breite in Pixel)?
Liebe Grüße vom Stefan aus Frankfurt (Oder)
zur Homepage - Artikel über Satellitenempfang mittels DVB-T Stick
Enager
Viertel Lambda
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:32
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Maik » Mi 14. Aug 2019, 21:14

Auf deinem Bild "M2-N2.jpg" mit den Linien, kann man ein APT Signal erkennen. Da kannste auch noch ein Bild drauß dekodieren. ;)

Ich kann bei den verlinkten Bildern keinen Fehler finden, warum die Vorschaubilder davon nicht angezeigt werden. Ist schon irgendwie komisch...
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3280
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Enager » Mi 14. Aug 2019, 21:25

Hallo Maik,

danke für den Hinweis. Laut Orbitron war zu dieser Zeit NOAA19 in Empfangsreichweite. Dann habe ich den wohl aufgezeichnet und M2-N2 sendet wieder auf 137,9MHz, wesswegen von M2-N2 auf 137,1MHz heute Nachmittag nichts zu sehen war. Hab mein Script jetzt mal auf gut Glück auf 137,9MHz für M2-N2 geändert.

Also ich muss ehrlich sagen, ich mache 3 Kreuze wenn der Testbetrieb vorbei ist und diese ewigen Frequenzwechsel ein Ende haben. So weiß derzeit kaum einer, auf welcher Frequenz M2-N2 derzeit bzw. Morgen sendet. Klar, man könnte einfach beim Satüberflug per SDR-Software schauen. Aber meist bin ich nicht daheim, wenn der Sat kommt. Daher muss die Frequenz des Aufnahmescripts passen.

Juti, denn mal gute Nacht ;) . Liebe Grüße ins Forum.
Liebe Grüße vom Stefan aus Frankfurt (Oder)
zur Homepage - Artikel über Satellitenempfang mittels DVB-T Stick
Enager
Viertel Lambda
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:32
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Maik » Mi 14. Aug 2019, 21:31

Ich hab den Teil ".w016fc40.kasserver.com" mit in die URL der Bilder eingesetzt, die nicht funktionierten bzw. wo es fehlte und schon ging es. :)
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3280
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Enager » Do 15. Aug 2019, 17:06

Alles klar. Danke Maik.

Die Vermutung mit den 137,9MHz war richtig. Heute Habe ich wieder beide Sats im Angebot. M2-N2 sendet wieder auf 72k und 3x Infrarot. Wobei mir visuelle Bilder lieber wären. Auf den Infrarotbildern erkenne ich nicht wirklich viel.

M2-N1 um 10:25 Uhr:
Bild

M2-N2 um 15:38 Uhr, Bildchen 3,5 - 4,1 in Graustufen, sowie alle 3 Infrarotbilder als Farbmix:
Bild Bild

Gruß Stefan.
Liebe Grüße vom Stefan aus Frankfurt (Oder)
zur Homepage - Artikel über Satellitenempfang mittels DVB-T Stick
Enager
Viertel Lambda
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:32
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Maik » Do 15. Aug 2019, 20:48

Stefan was mir bei dir aufgefallen ist, du bezeichnest den M2 immer als M2-N1. Das ist falsch. Den M2-N1 gab es ja, war aber ein Fehlstart im Jahr 2017. Der M2 ist eine eigene/andere Satellitenserie bzw. Generation.

Ich weis, ich bin ein Klugscheißer... :lol:
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3280
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Happysat » Do 15. Aug 2019, 22:21

Hallo alle Meteor fans ;)

Zuerst danke Maik fur die zutritt auf das board, ich lese schon viele jahre mit und hab davon viel gelernt über die sat sachen!

Ich kann sehr gut verstehen, dass diese Frequenzänderungen nerven.
Leider ist dies nur zum Testen aller Systeme erforderlich.
Der Raum ist für diese Art von Technologie eine sehr feindliche Umgebung, auf der Sonnenseite sind es +150 Grad und auf der Dunklen Seite -200.
Diese Art von Umständen kann nur schlecht oder nur teilweise auf der Erde getestet werden.

In der vorherigen Testphase von M-N2 war es nicht verwunderlich, dass es bis Januar 2015 dauerte (Start war der 9. Juni 2014)...

Enager hat geschrieben:Also ich muss ehrlich sagen, ich mache 3 Kreuze wenn der Testbetrieb vorbei ist und diese ewigen Frequenzwechsel ein Ende haben.
So weiß derzeit kaum einer, auf welcher Frequenz M2-N2 derzeit bzw. Morgen sendet.


Seit 2014 arbeite ich mit Oleg von NTSOMZ Roshydyromet (LRPT-Decoder), Vasili vom QPSK Demodulator und Volkov vom Flight Control Center zusammen, der Informationen über den aktuellen Status von Meteor austauschen darf.
Ich kann diese Informationen dann weitergeben.

Also:

Meteor M-N2-2 Frequenz wechsel nach 137.100MHz mode 72K 16 Aug. 9:30 Moscow time (6:30 UTC).

Vasili und Oleg habe auch daran gedacht die viele änderungen auf M-N2-2 etwas einfacher zu machen.

http://www.happysat.nl/meteor_2.2.zip

Meteor Demodulator V2.2


Interaktion mit Meteor LRPT-Decoder über Socket hinzugefügt.
Zu Beginn der Datenübertragung wird die Konfiguration der Modulationsgeschwindigkeit und der Modulationsart (Satellitenname) an den Decoder übertragen.
Das heißt, Sie müssen die Decodereinstellungen nicht ändern, wenn Sie 72K / 80K und M2 / M2.2 ändern.
Es werden Signalinformationen vom Plugin empfangen.
Es reicht aus, die Geschwindigkeit im Scheduler zu ändern.

Ein neuer Scheduler-Befehl "M2_decoder_init_Line <>" wurde dem Plugin hinzugefügt.
Mit ihm können Sie alle Befehle übertragen, die in der INI-Datei des Decoders enthalten sind (z. B. den Befehl zum Auswählen von Kanälen zum Speichern eines Farbbilds: M2_decoder_init_Line <rgb = 123.jpg>).
Im Allgemeinen können Sie die Einstellungen beim Ändern der Empfangsbedingungen nur im Planer und nicht in der gesamten Programmkette für die Verarbeitung des Satellitensignals ändern.
Der mit diesen Funktionen kompatible ist M2-Decoder > V47 (kommt bald).


Enager hat geschrieben:Auf den Infrarotbildern erkenne ich nicht wirklich viel.


Vielleicht hilft dir dabei dieses program von Burger LRPT-Places.
http://happysat.nl/Setup_Meteor/Setup.html#LRPT_Places_

Das erstellt von ein Google KML datei stadtnamen über das bild.
Als beispiel ist da ein kml drin mit nur Russische stadtnamen, das kann ersetzt werden mit ein andere favoriten kml datei, erstellt mit der pinpoint funktion von Z.b. Google Earth.
Wichtig editier logs=yes in LRPT-Decoder.ini

Mfg Alex
Zuletzt geändert von Happysat am Do 15. Aug 2019, 23:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Happysat
Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 15. Aug 2019, 20:33

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Happysat » Do 15. Aug 2019, 23:54

M2 LRPT Decoder V47:

- Unterstützung für Meteor Demodulator V2.2-Socket hinzugefügt
- bisher werden nur mode, sat, rgb unterstützt.
- Korrektur der manuellen S-File-Verarbeitung

Das Plug-In verwaltet standardmäßig die Einstellungen des Decoders.
Dadurch sollte die Anzahl der Einstellungen verringert werden, die beim Ändern des Plug-Ins vorgenommen werden müssen.

Meteor Betriebsarten.
Beispiel für Scheduler-Optionen:

M2_decoder_init_Line <rgb = 123.jpg> oder (rgb = 125,444,555 usw)

Damit der Decoder mit Meteor Demodulator V2.2 http://happysat.nl/meteor_2.2.zip arbeiten kann, müss der Ini-datei Mode und die Sat einträge zugewiesen werden zu automatische modus!

M2_LRPT_Decoder.ini

mode = auto
sat = auto

http://happysat.nl/LRPT_Decoder_v47.zip

Mfg Alex
Zuletzt geändert von Happysat am Fr 16. Aug 2019, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Happysat
Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 15. Aug 2019, 20:33

VorherigeNächste

Zurück zu Funktechnische Satellitenbeobachtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron