Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Alles rund um das Thema funktechnische Verfolgung von Raumflugkörpern.

Moderator: Goofy78

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon DD9LH » Mi 18. Feb 2015, 00:30

Ja, logisch...

das andere ist schon das Interessante... nur ob das von Oben kommt ist natürlich schlecht nachzuweisen... evtl. eine Reflektion ?
Benutzeravatar
DD9LH
Viertel Lambda
 
Beiträge: 164
Registriert: Di 27. Jan 2015, 18:29
Wohnort: JO44NE

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon Maik » Mi 18. Feb 2015, 18:50

Eine Reflektion würde ja bedeuten das es das Signal nochmal in der Nähe gäbe. Also ich würde nicht gänzlich ausschließen das es ein Satellitensignal war. Es könnte sich um einen Satelliten handeln der ein Problem mit der Stromversorgung hat und so eine Art Signal dabei entsteht. Wie lange am Stück hast du den das Signal beobachten können ?
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3108
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon BFT66 » So 15. Mär 2015, 18:13

Hallo, hier noch mal eine "Übersicht" über einige der oben angesprochenen Satelliten:

Bild

Man sieht gut:
den Transit bei 136,650 MHz
einen "analogen" NOAA bei 137,100 MHz
darunter schwach als Wolke das Signal von Meteor-M 2
die TT&C Bake des NOAAs ist bei 137,770 MHz zu sehen
auch die Orbcomms haben Telemetrie, die horizontalen Liniensignale im Bild

Und damit das Ganze onTopic ist (-> unbekannte Signale):
136,690 MHz
136,800 MHz
137,420 MHz

Noch eine Anmerkung zu den Wobbelsignalen oben.
Das könnte NOAA9 sein. Wenn der 120 KHz Frequenzabweichung nach unten kann kann, dann kommt der wohl auch bis 137,350 MHz.
Bild


Gruß, BFT66
Benutzeravatar
BFT66
Viertel Lambda
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:58

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon Maik » So 15. Mär 2015, 20:21

Na Manfred da haste wieder ganze Arbeit geleistet :!:

Also auf 136.694 MHz müßte der Shinsei / MS-F2 #05485, auf 136.801 MHz der Solrad-7B / Poppy-4A #1291 und auf 137.410 MHz der Poppy-6B #4237 sein.
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3108
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon Maik » Sa 25. Apr 2015, 19:05

Ich habe von einem Funkfreund den Hinweis bekommen, dass auf ~369MHz ein umlaufender Satellit senden soll. Das Signal hat eine Bandbreite von ~1MHz. HIER gibt es eine Sammlung von FFT's. Ich denke das es ein US. MilSat ist. Es gab schon einige experimentelle Satelliten die in diesem Bereich gesendet haben. Es ist sicherlich nicht verkehrt dort mal genauer zu lauschen.
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3108
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon pvbok » Mi 6. Mai 2015, 10:55

Hallo Maik,

in letzter Zeit habe ich im SDR, Signale festgestellt, wo ich nicht weiß ob sie von einen Satelliten stammen oder hier aus meiner Region.
Es sind Signale die in bestimmten Zeitabständen auftauchen. Meistens ist es vor oder nach dem russischen "M2", manchmal auch während der NOAA 19
über mein Zielgebiet geht.
Die Signale hören sich an wie Packed-Radio.
Es sind 5 oder 6 aufeinander folgende Signal mit sehr kurzen Abständen. Wenn dieses Paket durch ist, dann folgen einzelne Pakete bis zu drei mal, aber die Abstände
zwischen den einzelnen Paketen werden immer länger, bis zu 1 -3 Minuten.

Bild
Bild
Bild

Gruß Jo
pvbok
Viertel Lambda
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:38
Wohnort: Selb/ Bayern

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon Maik » Mi 6. Mai 2015, 16:25

Wenn ich das richtig sehe ist die Frequenz 137.275MHz. Also mir wäre kein Satellit mit so einem Signal auf der Frequenz bekannt. Aber das muß ja nichts heißen. Jetzt habe ich natürlich auch noch mal paar Fragen.:

- Wie lange am Stück kannst du die Signale hören? Also z.B. länger als 20 Minuten?
- Hast du einen Doppler an dem Signal bemerkt?
- Ändert sich auch mal die Signalstärke? Also kurz nach dem Aufgang oder kurz vor dem Untergang würden ja die Signale schwächer sein.

Du kannst ja auch mal einen Mitschnitt davon machen und mir schicken.
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3108
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon pvbok » Di 19. Mai 2015, 12:14

Hi Maik,
ich habe jetzt die Signale mal mit dem IF- Recorder aufgenommen.
So wie es ausschaut kommen die Signale immer im Abstand von 20 Min.
Zu hören sind die Signale nicht länger als 30 sec.
Sind ca. 15 MB, wie bekomme ich das zu dir rüber ??

Gruß Jo
pvbok
Viertel Lambda
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 28. Apr 2015, 22:38
Wohnort: Selb/ Bayern

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon Maik » Di 19. Mai 2015, 13:16

Kannst du mir gern per eMail schicken. Die Adresse kennst du ja.
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3108
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: Unbekannte Signale, Frequenzen, Betriebsarten usw.

Beitragvon Goofy78 » Di 19. Mai 2015, 14:07

Alternativ kann man auch Soundcloud nutzen. Oder File-Upload nutzen.

LG Daniel
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6318
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

VorherigeNächste

Zurück zu Funktechnische Satellitenbeobachtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron