Seite 2 von 4

Re: Heavensat

BeitragVerfasst: So 17. Feb 2008, 13:36
von Lutz
Andere Möglichkeit:
Bei Mike McCants auf der Elemente Seite gibt es ein vsnames.zip file. Das kann man mit XF6 über ein Elementefile laufen lassen und bekommt die hellen und einfach zu beobachtenden Satelliten herausextrahiert.

Lutz

Re: Heavensat

BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2008, 09:12
von Maik
Hallo Lutz, ja ich kenne die Möglichkeit. Siehe http://www.satellitenwelt.de/visuell.htm#Helligkeit Wenn ich Lust und Zeit habe, werde ich mir mal eine Liste zusammen stellen.

Re: Heavensat

BeitragVerfasst: Sa 24. Mai 2008, 10:20
von Lutz
Laut Beschreibung ist es nun in der neuesten Version von Heavensat möglich bei den Satelliten die Grenzgröße der Sichtbarkeit einzustellen.

Man kann also nun alle lichtschwachen Sats "abschalten".

Gruß
Lutz

Re: Heavensat

BeitragVerfasst: So 25. Mai 2008, 18:20
von Maik
Interessant, Danke Lutz für den Hinweis !

Re: Heavensat

BeitragVerfasst: Di 27. Mai 2008, 21:33
von Lutz
Hallo zusammen,
ich habe zum Thema nichts Neues zu melden. Ich probiere nur gerade mal eine Spracherkennungssoftware aus.
Diese Zeilen tippe ich nicht sondern spreche sie. Das Ganze funktioniert besser als ich gedacht habe.

Es grüßt Lutz



Re: Heavensat

BeitragVerfasst: So 13. Sep 2009, 19:57
von Lutz
Mittlerweile habe ich die aktuelle Version von Heavensat geladen und das mit den Filtern der Satelliten probiert.
Die Satelliten werden zweifarbig dargestellt. Diejenigen, die das eingestellte mag Maximum unterschreiten, also heller als mag x sind, bekommen eine andere Farbe in der Darstellung.
Direktdownload von Elementen ist auch eingebaut.
Läuft auf meinem 1.6 GHz Netbook einwandfrei.

Gruß
Lutz

Re: Heavensat

BeitragVerfasst: Do 17. Sep 2009, 11:20
von Goofy78
Das ist ja mal ne großartige Sache!!!! Ich nutze ja zum Tracking das Programm 0xsat welches mir zwar aktuell oder aber wenn man an der Uhr dreht anzeigt welche Satelliten zu sehen sind, aber sowas wie eine Scihtbarkeitsliste is natürlich die bessere Wahl. Habe schon oft am Himmel Sats ihre Bahn ziehen sehn, mangels Laptop allerdings keine Identifizierung vornehmen können. Wer schenkt mir ein Laptop? LOL


BS: Mei Sprochergennungsbrogramm ergennt sogar mei sächsisch, scheen!

Re: Heavensat

BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 14:47
von Goofy78
Hi, ich hab da mal eine Frage. Das vsnames.zip in die TLESchublade entpacken und dann unter "Satellites/Satellites BAses" einfügen und anklicken und dann kann man sehen welche Sats von der Erde aus sichtbar am Himmel lang ziehen????? Kann mir da jemand helfen? Danke!

Re: Heavensat

BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 18:34
von Lutz
Hi,
nein, vsnames brauchst du nicht. Das tut auch mcnames und das ist vorinstalliert im Ordner DATA.
Heavensat laden. Oben Pulldownmenue SATELLITEN. Dann Satelliten base anwählen. Oben links sind dann aufgeführte Elementensätze, die du anhaken kannst. Elementensatz anwählen und auf dem Hauptschirm SKY anwählen. Es erscheint der Sternenhimmel mit Satelliten. Unter Pulldown TIME real time anwählen und sie fliegen in echtzeit.
Natuerlich musste ganz zu Anfang einmal deine Koordinaten unter Common , dann Option, eingeben. Option kannst auch mit F10 aufrufen.

Gruß
Lutz

Re: Heavensat

BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 18:45
von Goofy78
Hi Lutz,

danke Dir für die schnelle Hilfe!!! Hatte in der Satelliten Base das net angeklickt den Rest hatte ich soweit wie Du schriebst. Muß ich jetzt irgendwo noch die Helligkeit der Objekte angeben oder wie zeigt er mir das farbig an was zu sehen ist? Momentan sind die Satelliten grau gefärbt bei mir. Berechnet das Programm auch mit wenn ein Satellit in den Erdschatten eintritt?

Das Prog ist spitze. Trotz das es umfangsreich ist kommt man mit den Basics sehr schnell zurecht ohne eine Anleitung gelesen zu haben.

LG Daniel