Idealer Monitoring PC

Alles über Antennen, Empfänger, Zubehör und mehr.

Moderator: Goofy78

Idealer Monitoring PC

Beitragvon Satfreak » So 15. Sep 2013, 14:24

Hallo Leute,
da ich vor habe mir einen neuen PC zu holen dachte ich hier ich poste das mal. Verwende momentan einen über 5 Jahre alten Laptop der nicht mehr wirklich angenehm ist.
Würde mir jetzt gerne einen Desktop PC holen. Da ich keine Spiele spiele gibt es da im Prizip keine großen Anforderungen.
Jedoch würde ich ihn gerne so haben das ich ohne Probleme alle Geräte darüber laufen lassen kann und natürlich auch alles parallel.
Habe momentan ja nur einen Handscanner aber bin wieder am Aufrüsten :)
Also was sollte ich idealerweise alles haben ?!! Jemand nen speziellen TIPP ??? :shock: :ugeek:
Satfreak
 

Re: Idealer Monitoring PC

Beitragvon Goofy78 » So 15. Sep 2013, 22:32

Moin, was meinst Du mir "alle Geräte"? Was willst Du alles mit dem Rechner machen, z.B. wie viele SDR daran betreiben oder willst Du über Discriminatorausgang am Scanner in den PC gehen? Also eigentlich musst Du da nichts groß beachten. Eine eigene Soundkarte, eine Grafikkarte und für Modembetrieb oder ähnliches wäre ein echter COM-Port (heutzutage schwer zu finden an aktuellen Rechnern). Also wäre es günstig wenn Du paar Steckplätze für interne Karten hast. COM-Schnittstellen auf einer internen Karte kenne ich allerdings nur mit PCI-Slot, weiß nicht ob aktuelle Rechner noch so etwas haben. USB-Ports kann man auch nie genug haben, je nachdem wie es Dir günstiger erscheint dann auch an der Front es PCs genau wie die 3,5er Buchsen der Soundkarte. Das wäre das was mir da spontan einfällt. Kannst ja auch eine Festplatte mit Linux und einer Windowspartition einrichten um die jeweiligen Vorteile bei den Programmen zu nutzen. Prozessor und RAM ist es eigentlich Wurst, weil alles was es aktuell gibt da geeignet ist behaupte ich mal so.

KG Daniel
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Dezember und November
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 7505
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: Idealer Monitoring PC

Beitragvon Satfreak » Mo 16. Sep 2013, 18:41

Hätte ja sein können das jemand nen speziellen Tipp hat ;)
Aber COM-Port is gut da muss ich mal fragen ^^
Satfreak
 

Re: Idealer Monitoring PC

Beitragvon Goofy78 » Mo 16. Sep 2013, 21:54

Wie geschrieben, es ist eigentlich soweit egal was für einen PC Du da nimmst, weil mit der von mir empfohlenen Hardware läufts :D
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Dezember und November
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 7505
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: Idealer Monitoring PC

Beitragvon BFT66 » Mo 16. Sep 2013, 21:57

Hallo Satfreak,
irgendwie bin ich der Meinung (deine Vorstellung finde ich gerade nicht), dass du da in der Nähe wohnst, wo auch dein AVATAR Bildchen aufgenommen wurde.
Ist das so?

Gruß, BFT66
Benutzeravatar
BFT66
Viertel Lambda
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:58

Re: Idealer Monitoring PC

Beitragvon Goofy78 » Di 17. Sep 2013, 00:42

Er hat aber eine ausführliche Vorstellung hinterlassen, dort wo auch der Tread mit der Vorstellung der Mitglieder ist :D Musste natürlich eingeloggt sein Manfred. ;)
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Dezember und November
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 7505
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: Idealer Monitoring PC

Beitragvon BFT66 » Di 17. Sep 2013, 21:45

War nicht eingeloggt. Rüffel akzeptiert!
Zuletzt geändert von Goofy78 am Di 17. Sep 2013, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt.
Benutzeravatar
BFT66
Viertel Lambda
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:58

Re: Idealer Monitoring PC

Beitragvon Goofy78 » Di 17. Sep 2013, 22:40

:D
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Dezember und November
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 7505
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: Idealer Monitoring PC

Beitragvon Lenux » Mi 18. Sep 2013, 23:31

Moin!

Ich melde mich hier auch mal zu Wort..
Also was du bei einem neuen Rechner beachten solltest ist vorallem im Hinblick auf SDR (auf das es am Ende so oder hinauslaufen wird) eine vernünftige Rechenleistung bzw. ein gut abgestimmtes System. Es macht keinen Sinn eine große CPU zu kaufen und dann an Motherboard und Ram zu sparen.

Was schön wäre, aber heutzutage nicht mehr unbedingt notwendig ist, ist eine dedizierte Soundkarte. Die sind in den Chips wesentlich schöner und sind auch empfindlicher. Gute Karten gibt es z.B. von Creative unter der SoundBlaster-Serie (hab z.B. hier noch eine von ca. 2000 und die ist teilweise noch besser als meine Onboard-Karte im Line-In, aber ähnlich in der Ausgabe). Grundsätzlich sind aber erstmal alle Karten halbwegs in Ordnung.
Eine eigene Grafikkarte brauchst du übrigens auch nicht unbedingt, nur es ist zu empfehlen, wenn du ein halbwegs vernünftiges Bild oder mehr als einen fitzeligen Bildschirm anschließen willst. Ich hab bei mir einfach eine Uralt-Dual-Monitor Karte von Nvidia verbaut, um zweimal DVI anschließen zu können.

Zum Com-Port. Jedes größere aktuelle Motherboard hat keine Sub-D9 Buchse aufgelötet. Es sind aber die Pins auf dem Motherboard herausgeführt. Das heißt, man kann sich einfach ein Adapterkabel mitbestellen (gibt es als Generic Bluk-Ware) und stöpseln. Wie man das anschließt steht in der Anleitung des Motherboards.. Genauso verhält sich das im Übrigen mit USB-Ports. Obwohl da nur 4-5 direkt nach außen geführt sind, sind noch wesentlich mehr auf der Platine vorhanden. Für ein paar Euro sich eine Adapter-Platine bestellen und auf einmal hat man 10-12 Ports. Da brauch man keinen USB-Hub für.
Ohne jetzt direkt Werbung machen zu wollen, würde ich dir gerne CSL an's Herz legen. Die empfehle ich immer sehr gerne, weil viele auf meinen Tipp dort gekauft haben und nie enttäuscht waren. Der Support ist gut und die Preise sind recht günstig. Es gibt auch ab und zu da mal ein paar Sonderangebote.

Zum Betriebssystem: Ich bin überzeugter Linux-User. Je nach deinem Wissensstand kann ich dir das auch an's Herz legen. Warum? Einfach aus dem Grund, weil man sehr nah an das RTL-SDR und andere Hardware kommt. GnuRadio ist dort als Beispiel genannt. Du kannst dir im Grunde deinen eigenen Empfänger bauen. Windows ist natürlich absolut User-freundlich und so langsam kommen auch die ganzen Portierungen, aber wenn man richtig was reißen will, dann kommt man um Linux nicht herum. Was du aber machen könntest ist eine Virtual-Machine auf Windows aufsetzen und kannst so dein SDR aus Windows heraus mit Linux Möglichkeiten nutzen.. Hach ja, die Möglichkeiten sind endlos *schwelg* ;) Wenn du magst, können wir uns da mal im Chat drüber auslassen..

Ansonsten guck, dass du vernünftige Hardware bekommst. Also mindestens 500Gb als Festplatte, wenn nicht sogar von der Geschwindigkeit eine SSD, in einem Tower-PC, mindestens ein i3, wenn nicht sogar einen i5 (oder Vergleichbares von AMD) und schon mindestens 2GB Ram, eher 4GB. Da kommt es halt darauf an, ob du Windows oder Linux nutzt. Ich hab meinen auf schnelle Compilen ausgelegt und hab daher keine wirklich Grafikleistung (und auch noch einen älteren Dual-Core), aber mein Betriebssystem so weit optimiert, dass die Kiste wirklich ordentlich rennt und auch vernünftig schnell ist. Da muss man gucken was man möchte..

Also Fazit: Gute Soundkarte, gute Ram/CPU Kombination, Grafikkarte ist optional, SSD ist wünschenswert, aber nicht notwendig.

Zu meinem Rechner: Ich dümpel irgendwo bei 3GHz mit 2GB Ram herum (mit Notebook und Tower-PC, kommen aus einer ähnlichen Zeit und sind auch ~4 Jahre alt - Tower evtl. 3) und bin sehr gut unterwegs und kann z.B. beim RTL-SDR die volle Bandbreite ohne Underruns oder Stocker lesen. Da musst du halt gucken, wie deine Rechner konfiguriert sind. Aber darüber können wir uns wenn noch mal so unterhalten.

Schöne Grüße,
Lenux
Laut Goofy78 an Allem Schuld. ;)
Benutzeravatar
Lenux
Administrator
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:23

Re: Idealer Monitoring PC

Beitragvon Satfreak » Do 19. Sep 2013, 06:21

Moin, Vielen Dank für deine ausführliche Antwort !!!!
Sind gute Tipps dabei. Habe mir von einem Freund der sich auskennt was zusammen stellen lassen.
Hab die Daten nicht ganz im Kopf. Ist aber ein i3 und 8GB Ram.
Bin grad auf dem Weg zur arbeit :cry:
Satfreak
 


Zurück zu Funk-Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron