09.08.2022 Khayam

Hier findet man Informationen über aktuelle oder zukünftige Satelliten-Starts.

Moderator: Goofy78

09.08.2022 Khayam

Beitragvon Shofer Ylli » Sa 13. Aug 2022, 19:39

Am 9.8.2022 startete um 5.52 Uhr UTC in Baikonur (Kasachstan) von Platz 31 (Rampe PU-6) die Trägerrakete Sojus-2.1b Ja15000-055.
Der Start wurde von Roskosmos organisiert und durchgeführt.
Neben der Oberstufe Fregat Nr.123-06 befanden sich in der Nutzlastspitze der Beobachtungssatellit Khayam (Iran) und 16 russische Nanosatelliten (3U Cubesats).
Khayam wurde mit Hilfe der Fregat in einer sonnensynchronen Kreisbahn in 500 km Höher ausgesetzt.
Danach zündete die Fregat erneut und setzte die 16 Cubesats in 600 km aus.
Zum Schluss brannte die Fregat, um sich aus dem Orbit zu bremsen.

Khayam wurde im Auftrag des Iran wahrscheinlich von der russischen Firma WNIIEM gebaut.
Es handelt sich um das "Projekt 505".
Der wabenförmige Satellit mit vier Solarzellenflächen ist 650 kg schwer.
Er verfügt über eine Kamera mit rund 1 m Auflösung.
Offiziell handelt es sich um einen zivilen staatlichen Satelliten, aber die Erdaufnahmen von Khayam können auch militärisch verwendet werden.
Die verwendete Rakete wurde ursprünglich von OneWeb bestellt und bezahlt. Russland hat sie konfisziert und für eigene Zwecke verwendet.

Über die 16 russischen Nanosatelliten ist kaum etwas bekannt. Verschiedene russische Hochschulen und die Firma Sputnix waren beteiligt.

Bild
Modell von Khayam

Bild
Projekt 505
Benutzeravatar
Shofer Ylli
Viertel Lambda
 
Beiträge: 156
Registriert: So 7. Feb 2021, 23:38

Re: 09.08.2022 Khayam

Beitragvon Goofy78 » Sa 27. Aug 2022, 15:32

Kleine Ergänzung:

CubeSX-HSE 2 (RS 21S)
ist ein 3U-CubeSat welcher die Erdoberfläche in der Arktis überwachen soll und auch Teil eines Verfolgungssystems für Schiffsbewegungen entlang der Nordseeroute sein. Die Satellitenkontrollsysteme werden von Mitarbeitern des Moskauer Instituts für Elektronik und Mathematik (MIEM) getestet und getestet Studenten.

CYCLOPS (RS 29S)
ist ein russischer 3U-CubeSat mit einer Technologiemission, die von DF Ustinov „MMI“ (Military Mechanical Institute) BSTU unter gemeinsamer Beteiligung von Schülern, Studenten und Universitätsmitarbeitern entwickelt wurde. Das Projekt soll für eine spätere Cubesat-Mondmission und einen Cubesat mit einem kleinen Teleskop Technologien testen.

Geoskan-Edelveis (RS 20S)
ist ein russischer 3U-Cube - von GK Geoskan mit Fakel-Kaltgas-Triebwerk und RS20S-Amateurfunk-Nutzlast. Dpwnlink: 436.200 MHz 9600 GMSK

ISOI (RS 19S)
ist ein russischer 3U CubeSats, welcher von Samara Medex sowie Studenten entwickelt wurde. Der Satellit ist mit einer Hyperspektralkamera ausgestattet.

KAI 1 (RS 26S)
ist ein 3U-Cubesat welcher mit einer 360°-Kamera und Thermometern ausgestattet ist. An Bord befindet sich auch eine AFU-Nutzlast. CW-Bake/Telemetrie soll auf 435.665 MHz und 435.765 MHz zu empfangen sein. Es soll die Möglichkeit bestehen, das der Sat für Sprechfunk umgestellt werden kann im 2m/70ch - Band.

Kuzbass-300 (RS 34S)
ist ein 3U-CubeSat, der von Wissenschaftlern und Studenten der Staatlichen Technischen Universität Kuzbass. Es ist eine Kamera zur Erdbeobachtung an Bord. Zudem soll eine Sprachbake als weitere Nutzlast verbaut sein.

Monitor 1 (KODIZ, RS 32S)
ist ein 3U-Cubesat welcher mit einem Strahlungsdetektor (KODIZ) ausgestattet ist, welcher das Auftreten strahlungsgefährlicher Protonenflüsse von Sonneneruptionen im erdnahen Weltraum messen soll.

[b]MIET AIS[/b] (RS 28S)
ist ein 3U-CubeSat mit einer von Studenten und Wissenschaftlern des Moskauer Instituts für elektronische Technologie (MIET) entwickelten Technologiemission, die im Rahmen des SPACE-p-Projekts zusammen mit FASIE Schiffe tracken soll.

Polytech Universe 1 & Polytech Universe 2
sind zwei russische 3U-CubeSats, welche von der Higher School of Applied Physics and Space Technology des Institute of Electronics and Telecommunications (SPbPU) entwickelt wurden. Die Sats sollen u.a. die Technosphäre, Meere und Ozeane, Waldgebiete und energieintensive Einrichtungen in einer Datenbank erfassen.

ReshUCube (RS 8S)
ist ein 3U-Cube mit einem rekonfigurierbares Weltraumlabor. ReshUCube-1 wurde von Mitarbeitern der Reshetnev University (SibSU benannt nach MF Reshetnev) und Schülern entwickelt und soll verschiedene Daten der Erde, der Magnetosphäre und die Strahlungswerte im Orbi überwachen. Zudem ist der Sat mit eine Kamera zur Erdbeobachtung ausgestattet.

Siren (LILAC, RS 30S)
Die Hauptaufgabe dieser Mission besteht darin, die Entwicklung und das Wachstum der Mikroklone von Siruppflanzen in einer Kulturumgebung unter schwerelosen Bedingungen zu untersuchen. Neben der Nutzlast auf dem Satelliten befindet sich ein Mobile, bestehend aus einer Kapsel mit Fliedersprossen, die mit einer speziellen nahrhaften gelartigen Lösung fixiert sowie mit Kameras und LEDs ausgestattet ist.

Skoltech B1 & Skoltech B2
sind zwei 3U-CubeSats, die von Skoltech entwickelt wurden, um die Kommunikation zwischen Satelliten zu demonstrieren.

UTMN (RS 23S)
ist ein 3U-Umwelt- CubeSat, welcher mit einer Kamera zur Erdbeobachtung ausgestattet ist.

VIZARD SS1 (RS 33S)
ist ein 3U-CubeSat der Moskauer Unternehmen Vizard und NIS, der AIS- und KINEIS-Nutzlasten für Arktisstudien trägt.
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Juli und August
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 7731
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50


Zurück zu Satelliten-Starts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron