Seite 1 von 1

06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Roadster

BeitragVerfasst: So 4. Feb 2018, 22:38
von Goofy78
Am 06. Februar 2018 soll der erste Demonstrationsflug einer Falcon Heavy erfolgen. Die Rakete ist mit 27 Merlin 1D Motoren ausgestattet. Gestartet werden soll vom Kennedy Space Center. Das Startfenster liegt zwischen 19:30 - 22:30MEZ. An Bord befindet sich ein Tesla Roadster, welchervon Elon Musk 2009 als Ballast- und Werbegag gebaut wurde. Das Soundsystem des Autos soll David Bowies Lied "Space Oddity" spielen. Es wird auch eine Kopie von Doudlas Adams "Per Anhalter durch die Galaxis" im Handschuhfach geben, zusammen mit einem Handtuch und einem Schild mit der Aufschrift "Do not Panic". (Quelle)

Siehe auch hier:


Re: 06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Road

BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 23:05
von Goofy78

Re: 06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Road

BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 23:14
von Goofy78
Jetzt haben wir neben dem anderen Weltraumschrott auch noch ein Auto im All. Aber wenigstens ist es ein Elektroauto. On the way to Mars...

Re: 06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Road

BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 18:06
von Goofy78
Man kann übrigens den "Starman" in seinem Roadster live zusehen, passiert nicht viel ;-)


Re: 06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Road

BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 21:12
von Maik
Aber so schnell hat sich noch nie ein Auto bewegt. ;)

Re: 06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Road

BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 20:04
von Delfi
Ich frag jetzt mal gerade raus: Gibt es etwas von dort für uns zu empfangen? (Wie etwa den Radiosender, der gerade im Autoradio spielt :mrgreen: ?)

Re: 06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Road

BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 21:03
von Maik
Also was mich interessieren würde, was die für einen Übertragungsweg nutzen. Das müßte ja ein Netzwerk an Empfangsstationen sein. Eine andere Frage wäre, wie lange den die Batterie von dem Sender hält.

Re: 06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Road

BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 21:58
von Delfi
Man sieht das Auto ja in mehreren Ansichten. Wobei man nur bei wenigen Einstellungen sieht, dass die Kameras an Armen montiert sind. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die Kameraarme starr am Auto montiert sind. Irgendwie frage ich mich schon, ob das Ganze wirklich echt ist. Es mag ja sein, dass die ein Auto ins All geschossen haben. Aber ob der Livestream wirklich soooo echt ist, kann ich nicht sagen. Sinn würde so etwas nur mit einer langfristigen Stromversorgung machen. Und weiter ... bräuchte es nicht eine Sendeantenne für den Spaß? Und weiter... HD... dazu bräuchte es wohl ein eher breitbandiges Signal. Ev. im 2-GHz-Bereich? Und weiter ... Sollte das Signal echt sein, kommt es etwa gar über die TDRS-Satelliten? Aber dazu bräuchte man heute wohl ein LNC für 13 oder 15 GHz. Details zu Downlinkfrequenzen des TDRS 12 auf 41,5 West habe ich leider noch keine gefunden.

Re: 06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Road

BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 22:35
von Maik
Eine entsprechende Sendeantenne ist da nicht das Problem. Da nutzt man um die Raketenstufe angebrachte kleine Patch-Antennen. So wie damals auch beim Space Shuttle. Die Übertragung findet sicherlich im S-Band statt. Es kommt mir auch so vor, als das man vom Boden die Kameras steuern/umschalten tut. Via TDRSS wäre das schon eine Möglichkeit. Nur, die Raketenstufe bewegt sich ja von der Erde weg und befindet sich irgendwann (oder jetzt schon) hinter den TDRS-Satelliten.

Re: 06.02.2018 Demo Flight erste Falcon Heavy mit Tesla Road

BeitragVerfasst: Do 15. Feb 2018, 07:40
von Delfi
Stimmt. An die Raketenstufe hatte ich nicht gedacht. Aber da sie sich wegbewegt, müsste das Signal ja auf nach und nach schwächer werden. Was aber auch heißt, dass irgendwann nach und nach Bildstörungen im "Livestream" zu sehen sein sollten. Standbilder, Klötzchen und so halt.