19.11.2018 Spaceflight SSO-A

Hier findet man Informationen über aktuelle oder zukünftige Satelliten-Starts.

Moderator: Goofy78

19.11.2018 Spaceflight SSO-A

Beitragvon Goofy78 » Fr 16. Nov 2018, 21:29

SpaceX plant für den 19.11.2018 den Start einer Falcon 9 von der Vandenberg AFB mit wohl über 67 Satelliten an Bord. Der Start soll gegen 19:32MEZ erfolgen.

Geplante Nutzlasten:
AISTECHSAT 2
Astrocast 0.1
Audacy 0
BRIO
BeeSat 5 - BeeSat 8
BlackHawk
BlackSky Global 2
Capella 1
CSIM-FD
Centauri 2
Eaglet 1
ESEO (FUNcube 4)'
ENOCH
Eu:CROPIS
eXCITe (PTB 1)
Elysium-Star 2
ExseedSat 1
Fox 1C (Fox 1Cliff)*
FalconSat 6
Flock-3s 1 + Flock-3s 2 + Flock-3s 3
Hamilton 1
Hawk A + Hawk B + Hawk C
Hiber 2
ITASAT 1
ICEYE X2
ICE-Cap
Irvine 02
JY1-Sat*
KNACKSAT
K2SAT*
KazSciSat 1
KazSTSAT
Landmapper-BC 4 (Corvus-BC 4)
MinXSS 2
MOVE 2
MinXSS 2
NEXTSat 1
Orbital Reflector (ORS 1)
ORS 7A (Polar Scout 1) & ORS 7B (Polar Scout 2)
PW-Sat 2
ROSE 1
RAAF M1
RANGE A & RANGE B
SNUGLITE
SeaHawk 1
SNUSAT 2
SeeMe
SkySat 14 + SkySat 15
STPSat 5
SpaceBEE 9 + SpaceBEE 10 + SpaceBEE 11
Suomi-100
Sirion Pathfinder 2
THEA
VisionCube
VESTA
WeissSat 1



AISTECHSAT 2
ein 6U-Cube mit einer Wärmebildkamera, einem AIS-Tracker für Schiffe und einem ADS-B Tracker für Flugzeuge.




Astrocast 0.1
Ein Demonstrationssatellit welcher zu einer künftig geplanten Konstellation von ca. 64 Cubesats gehören soll. Die Satelliten sollen ein Netzwerk im L-Band aufbauen und mit ihren Sensoren Daten zur Bodenstation funken welche Erfahrungen für zukünftige Satellitenkonstellationen bieten sollen.

437.175 MHz
2406.000 MHz


Audacy-0 (Audacy-Zero)
Dieser 3UCubesat ist eine Demonsat, um Kommunikation von Audacy und der Bodenstation in der San Francisco Bay zu testen. Audacy 0 verwendet ein Prototyp-Funkgerät, das im K- und Ka-Band mit einer Antenne mit hohem und niedrigem Gewinn arbeitet.


BRIO
ein 3U-Cube mit einem SDR an Bord. Es soll ein sogenanntes Myriota-Datenprotokoll getestet werden, welches zum Datenaustausch für das sogenannte "Internet der Dinge" genutzt wird.




BeeSat 5 - BeeSat 8 (Berlin Experimental and Educational Satellite)
PicoSats der TU Berlin welche zu Demonstrations- und Testzwecken dienen in der Entwicklung von Pico-/Nanosats. Die Satelliten sind mit einer UHF-Nutzlast ausgestattet und sollen Kommunikation- und Navigation zwischen den Satelliten unter anderem testen.


BlackHawk
ein Cubesat der Firma ViaSat über welchen aber nichts weiter bekannt ist. Es könnte sich um einen Satelliten für Internetkommunikation handeln.


BlackSky Global 2
gehören zu einer Konstellation von Erdbeobachtungssatelliten welche eine Auflösung von 1m aufweisen.

401.500 MHz 440kBit/s 2W und X-Band 8W

Infos zur Konstellation


Capella 1
X-Band SAR Satellit welcher zu einer Konstellation gehört.

Webseite des Betreibers


CSIM-FD (Compact Spectral Irradiance Monitor Flight Demonstration)
ein Demo-6U-CubeSat zur Sonnenbeobachtung

437.250 MHz 19200bps GMSK

Seite des Betreibers


Centauri 2
gehört zu einer Konstellation von Kommunikationssatelliten für das "Internet der Dinge".

Seite des Betreibers


Eaglet 1
italienischer kleiner Erdbeobachtungssatellit mit einer Auflösung von 5m. Zudem befindet sich eine AIS-Nutzlast zum Schiffe tracken an Bord.

435.200 MHz 9600bps TT&C
435.800 MHz AIS VHF-Signal Retransmitting


Seite des Betreibers


ESEO (FUNcube 4)
ESEO = European Student Earth Orbiter ist ein von der ESA geförderter Satellit welcher mit einer Kamera zum fotografieren der Erde und anderer Himmelskörper eingesetzt werden soll, zudem soll Strahlung im All gemessen werden. Eine AFU-Nutzlast befindet sich ebenfalls an Bord.

Haupt- ESEO Telemetrie Bake: 437.000MHz 4k8 or 9k6 GMSK AX25
FUNcube-4 Bake 145.895MHz 4k8 BPSK
FM Downlink 145.895MHz FM-Phonie-Transponder, 1200/4800bps BPSK
FM Uplink 1263.500MHz CTCSS 67Hz
437.000MHz 4800/9600bps GMSK AX25
2273.000MHz




ENOCH
eine 24 Karat Gold-Glaskaraffe mit einer Büste des ersten schwarzen amerikanischen Astronauten Robert Henry Lawrence Jr.. Es handelt sich um ein Kunstprojekt des Los Angeles County Museum of Art mit Unterstützung durch SpaceX.


Eu:CROPIS (Euglena and Combined Regenerative Organic-Food Production in Space)
ein Gewächshaus des DLR im All. Mit dem Satellit soll untersucht werden wie sich die Schwerkraft des Mondes oder des Mars sich auf das Wachstum von Pflanzen auswirkt. Dazu kann in den beiden Gewächshäusern des Satelliten eine künstliche Schwerkraft erzeugt werden. In den ersten 6 Monaten soll in dem ersten Gewächshaus die Schwerkraft des Mondes und danach in dem zweiten Gewächshaus die Schwerkraft des Mars auf die Pflanzen einwirken.

2263.0 00 MHz 800kBit/s BPSK




eXCITe (PTB 1)
ein modular aufgebauter Testsatellit. Der Satellit soll eine QIKcom-2 AFU-Nutzlast an Bord haben und APRS senden.


Elysium-Star 2
eine Urne des Weltraumbestattungsdienstes Elysium Space.

Webseite des Bestattungsdienstes




ExseedSat 1
ein indischer AFU.Satellit. Der Sat soll einen Digipeater, APRS, einen UHF-Uplink und einen VHF-Downlink an Bord haben.

Evtl. werden folgende Frequenzen genutzt.
Downlink: 145.900 MHz FM-Phonie-Transponder, 45.45bd RTTY
Uplink: 435.340 MHz


Fox 1C (Fox 1Cliff)
ein Technologiererprobungs- und Amateurfunksatellit.

Downlink: 145.920 MHz FM-Phonie-Transponder, 9600bps FSK 600mW
Uplinks: 435.300 und 1267.300 MHz


FalconSat 6
ein von der US Air Force Academy entwickelter Mikrosatellit welcher fünf Nutzlasten zur Technologieerprobung des Satelliten an Bord hat.

2220.000 MHz


Flock-3s 1 + Flock-3s 2 + Flock-3s 3
von PlanetLabs entwickelte Satelliten mit Teleskop und Kamera an Bord.


Hamilton 1
ein Testcubesat welcher eine spezielle Flugsteuerung testet. Der Satellit soll 18 Jahre im Orbit bleiben. DIe Missionsdauer soll 2 Jahre betragen. An Bord befindet sich eine UHF-Nutzlast welche wohl zum Steuern und Daten übertragen gedacht ist.

449.000 MHz 9600bps GFSK 2W


Hawk A + Hawk B + Hawk C
eine zivile Satellitenkonstellation welche als Nachrichtennetzwerk bei Notfällen dient um Hilfe einzuleiten. Es werden dazu verschiedene Frequenzen überwacht. Es handelt sich damit um ein Signals Intelligence (SIGINT) = signalerfassendes intelligentes System.

2252.000 MHz 0,32-2MBit/s QPSK


Hiber 2
zu einer geplanten Konstellation von ca. 50 Satelliten gehörender Kommunikationssatellit für das "Internet der Dinge".


ITASAT 1 (Instituto Tecnológico de Aeronáutica Satellite)
ein Cubesat welcher einen GPS-Empfänger und ein Kamerasystem mit einer Bodenauflösung von ca. 80m hat sowie ein Datenerfassungssystem.

Downlinks: 145.860MHz 145.860 1200 BPSK AX.25 und 2400.150MHz 14400bps BPSK 700mW und evtl. 2267.000 MHz

Seite zum Satelliten


ICEYE X2
eine zweite Version dieses SAR (Synthetic Aperture Radar) welcher eine Bodenauflösung von 3m hat. Es ist eine künftige Konstellation dieser Satelliten geplant.

2263.500 MHz
2276.000 MHz und X-Band


ICE-Cap (Integrated Communications Extension Capability)
von der US Navy entwickelter 3U-Kommunikationscubesat mit einer UHF-Satcomnutzlast.


Irvine 02
ein 1U-Cubesat der Irvine Public School Foundation welche Schülern diese Technologien eines Satelliten aufzeigen soll.

Downlink: 437.450MHz 9k6 FSK AX25


JY1-Sat
ein jordanischer 1U-Cubesat welcher eine AFU-Nutzlast an Bord hat. Unter anderem soll auch SSDV (Slow-Scan-Digital-Video-System) gesendet werden.

Downlink:
145.840 MHz Telemetrie BPSK
145.855 - 145.875 MHz SSB-Transponder

Uplink:
435.100 – 435.120 MHz


KNACKSAT (KMUTNB Academic Challenge of Knowledge Satellit)
ein thailändischer Cubesat mit einer Kamera und einer AFU-Nutzlast.

Downlink: 435.635MHz Beacon, 1200/9600bps GFSK


K2SAT
ein Cubesat mit einer Kamera, einer Telemetriebake und einem Voice-Repeater an Bord.

Downlink:
435.835 MHz Telemetrie
436.225 MHz Repeater
2404.000 MHz 2-Mbit-QPSK Datenübertragung (wohl die Bilder)

Uplink: 145.980 MHz


KazSciSat 1
ein kleiner kasachischer Cubesat welcher das Magnetfeld der Erde messen soll

436.600 MHz
2275.000 MHz


KazSTSAT
ein kasachischer Erdbeobachtungssatellit welcher eine Multispektralkamera mit einer Auflösung von 22m als Nutzlast trägt.

2226.670MHz und X-Band


Landmapper-BC 4 (Corvus-BC 4)
ein Erdbeobachtungssatellit mit ebenfalls einer Multispektralkamera mit einer Auflösung von 22m.


MinXSS 2 (Miniature X-ray Solar Spectrometer)
dieses Röntgenspektrometer soll unter anderem Sonneneruptionen untersuchen. Es handelt sich um ein Projekt des Laboratoriums für Atmosphären- und Weltraumphysik (LASP) an der University of Colorado.

437.250 MHz 9600bps GMSK AX.25


MOVE 2 (Münchener Orbitalverifikationsexperiment 2)
ein vom DLR finanzierter Cubesat der TU München welcher als Demonstrationssatellit ohne eine wissenschaftliche Nutzlast.

145.950 MHz CW "DP0MVE" im 30s Intervall, 12500bps BPSK im 60s Intervall
2275.900 MHz


NEXTSat 1
ein Testsatellit mit einem Instrument um Plasmastürme im All zu untersuchen und einem Nahinfrarotspektrometer um die Entstehung von Sternen zu beobachten.

2251.200MHz und X-Band


Orbital Reflector (ORS 1)
ein Cubesat des ein Projekt des Nevada Museum of Art welcher eine große reflektierende Skulptur entfalten soll, welche man von der Erde aus sehen kann.


ORS 7A (Polar Scout 1) & ORS 7B (Polar Scout 2)
Satelliten welche Notrufsignale empfangen und den Standort des Notrufsenders erkennen. Die Satelliten werden u.a. von der amerikanischen Küstenwache dem Department of Homeland Security und anderen Behörden genutzt werden.


PW-Sat 2
polnischer Cubesat mit einem Drag-Segel um einen schnelleren Wiedereintritt zu gewährleisten und zwei Kameras. Eine der Kameras soll zum Tracken von Sternen dienen, die andere das Entfalten des Fallschirms fotografieren.

435.275 MHz 1200/9600bps BPSK (G3RUH-Scrambler) AX.25


ROSE 1
ein Nanosatellit welcher zum ersten Mal mit einem Plasmatriebwerk ausgestattet ist. Dieses soll im Rahmen von Bahnkorrekturen getestet werden.


RAAF M1
ein Satellit für die australische Air Force welcher u.a. mit einem ADS-B Tracker ausgestattet ist.


RANGE A & RANGE B (Ranging And Nanosatellite Guidance Experiment)
zwei Satelliten welche untereinander kommunizieren um Positionsexperimente durchzuführen.

RANGE A: 437.150 MHz 0.1-115.2kBit/s FSK/MSK/GFSK/GMSK
RANGE B: 437.475 MHz B 0.1-115.2kBit/s FSK/MSK/GFSK/GMSK
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6458
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: 19.11.2018 Spaceflight SSO-A

Beitragvon Goofy78 » Mo 19. Nov 2018, 22:24

SNUGLITE
südkoreanischer Cubesat mit einer AFU-Nutzlast. Der Satellit soll S-Band-Kommunikation ermöglichen. Eine Bake sendet auf 437.275 MHz 9600bps GMSK.


SeaHawk 1
Nanosatellit der University of North Carolina welcher zu einer Konstellation gehören soll, deren AUfgabe es sein wird Verfärbungen der Ozeane zu erkennen.

400.775 MHz 600bps GMSK CCSDS 4-10W TT&C


SNUSAT 2 (Seoul National University Satellite 2
südkoreanischer Satellit mit einer hochauflösenden Weitwinkelkamera zur Beobachtung von Katastrophen.

437.625 MHz 9600bps BPSK
2402.000 MHz 1.06MBit/s DQPSK


SeeMe (Space Enabled Effects for Military Engagements
militärischer Prototypsatellit zur Erdbeobachtung welcher es den US Militärs ermöglichen soll auf ABruf schnell Bilder von Einsatzgebieten abrufen zu können.

437.425 MHz
437.450 MHz
2425.000 MHz 1.6MBit/s BPSK Bandwidth 2MHz Mission Data


SkySat 14 + SkySat 15
kommerziell genutzte Satelliten welche hochauflösende Bilder der Erde machen. Die Satelliten gehören zu Skybox Imaging.


STPSat 5
Satellit des US-Verteidigungsministeriums Der Satellit soll unter anderem ein Instrument zur Untersuchung von Plasma im All dienen.


SpaceBEE 9 + SpaceBEE 10 + SpaceBEE 11
Minisatelliten welche als Schwarm fungieren und bidirektionale Kommunikation durchführen. Es sind die kleinsten Satelliten ihrer Art.

137.920 MHz 5,47kBit/s 125kHz BW 200mW


Suomi-100
finnischer Cubesat der Aalto-Universität.

Downlink: 437.775MHz 9600bps GMSK und 2410MHz

Seite zum Satelliten


Sirion Pathfinder 2
ein von Sirion Global entwickelter Demo-Kommunikationssatellit.

2170 - 2200 MHz Mobile-Satellite Service


THEA
Testsatellit mit einem Spektrometer als Hauptnutzlast an Bord.


VisionCube
südkoreanischer Satellit welcher Lichterscheinungen in der oberen Atmosphäre der Erde beobachten soll. Es befindet sich auch eine Kamera an Bord. Downlink: 437.425 MHz 9k6 GMSK

437.425 MHz 9600bps GMSK


VESTA
von der UK Space Agency finanzierter Satellit welcher für maritime Einsätze wie das Empfangen und den Austausch von Schiffsdaten konzipiert wurde.

2234.500 MHz


WeissSat 1
ein Technologieerprobungssatellit der Weiss School in Palm Beach.

Seite zum Satelliten
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6458
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: 19.11.2018 Spaceflight SSO-A

Beitragvon Goofy78 » Mo 19. Nov 2018, 22:54

Der Start wurde auf den 22. November 2018 verschoben.
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6458
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: 19.11.2018 Spaceflight SSO-A

Beitragvon Goofy78 » Sa 24. Nov 2018, 16:09

Der start wurde ein weiteres Mal verschoben. Nächster Termin 27.11.2018.
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6458
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: 19.11.2018 Spaceflight SSO-A

Beitragvon Goofy78 » Mi 28. Nov 2018, 19:07

Die Wetterbedingungen vor Ort sind sehr schlecht, man wartet nun auf bessere Bedingungen für einen Start.
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6458
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: 19.11.2018 Spaceflight SSO-A

Beitragvon Maik » Mo 3. Dez 2018, 21:22

Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3204
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: 19.11.2018 Spaceflight SSO-A

Beitragvon Maik » Mo 3. Dez 2018, 21:58

Code: Alles auswählen
2018-099A
1 43758U 18099A   18337.83678374 -.00000058  00000-0  00000+0 0  9995
2 43758  97.7687  46.9887 0011096 259.0294 200.0657 14.95206661    14
2018-099B
1 43759U 18099B   18337.83675627 -.00000058  00000-0  00000+0 0  9994
2 43759  97.7695  46.9920 0013510 262.0073 196.8945 14.95232097    18
2018-099C
1 43760U 18099C   18337.83684797 -.00000058  00000-0  00000+0 0  9994
2 43760  97.7700  46.9861 0012916 255.0358 204.3819 14.95093101    14
2018-099D
1 43761U 18099D   18337.83681135 -.00000058  00000-0  00000+0 0  9998
2 43761  97.7678  46.9917 0011522 256.7696 202.4504 14.94884644    15
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3204
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09


Zurück zu Satelliten-Starts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron