Seite 1 von 1

12.07.2019 Spektr-RG

BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2019, 20:20
von Goofy78
Russland plant für den 12. Juli 2019 den Start des russisch-deutschen Weltraumteleskops Spektr-RG von Baikonur mittels einer Proton-M Block-DM-03. Die Startzeit ist für 14:17MESZ geplant. Das Teleskop welches in einem L2-Orbit arbeiten soll, hat die Aufgabe das interplanetare Magnetfeld, Galaxien und Schwarze Löcher zu untersuchen. Die Hauptnutzlast ist das Röntgenteleskop eROSITA welches vom deutschen Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) gebaut wurde. Die zweite Nutzlast ist das russisches Hochenergie-Röntgenteleskop ART-XC, welches unter der Leitung des Instituts für Weltraumforschung der Russischen Akademie der Wissenschaften (IKI RAN) gebaut wurde.

Spektr-RG in der dt. Wikipedia





Livestream:

Re: 12.07.2019 Spektr-RG

BeitragVerfasst: Di 9. Jul 2019, 06:54
von jakda
Heute, Di - 09.07., kommt die PROTON wieder auf den Starttisch.
Es soll einen Live-Stream geben, Begin 12.07.2019, 14:31 Uhr MESZ, hier:

http://www.tvroscosmos.ru/5129/

Re: 12.07.2019 Spektr-RG

BeitragVerfasst: Mi 10. Jul 2019, 14:38
von Goofy78
Es wurde noch eine leere Batterie ausgetauscht.


Re: 12.07.2019 Spektr-RG

BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2019, 07:53
von jakda
Noch kurz zu der Batterie...
Diese soll das Temperatur-Heizsystem während des Starts puffern, bis die Solarzellen ausgefahren sind.
Bei den letzten Checks hat man "vergesse", dass bei eingeschalteten Bordcomputer dieser auch das Heizsystem aktiviert.
So war dann auf dem Starttisch die Kapazität der Batterie schon aufgebraucht.

Re: 12.07.2019 Spektr-RG

BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2019, 07:56
von jakda
Der Start wurde auf den "Reservetag", also den 13. Juli, verschoben.
Startzeit 14:31 MESZ.
Neben dem Livestream auf der ROSKOSMOS-Seite gibt es auch einen bei YouTube, Beginn 13:30 Uhr.


Re: 12.07.2019 Spektr-RG

BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2019, 13:53
von Goofy78
Der Start war erfolgreich. In 3 Monaten sollen die 1,5 Millionen Kilometer zum Lagrange-Punkt L2 zurückgelegt werden wo Spektr-RG in einem Halo-Orbit 6 Monate verbleiben und kalibriert werden soll.


Re: 12.07.2019 Spektr-RG

BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2019, 09:41
von jakda
Am 30. Juli 2019 wurde das erste Röntgenbild des russischen ART-XC-Teleskops an Bord des Spektr-RG- Observatoriums empfangen. Das Teleskop beobachtete einen kleinen Teil des Himmels mit einer Größe von ~ 0,3 Grad, in dem sich das Cen X-3-Binärsystem befindet.
Das System besteht aus einem Neutronenstern (einem Röntgenpulsar mit einer Rotationsperiode von 4,84 Sekunden), der sich um einen Stern dreht - einen massiven blauen Überriesen der Spektralklasse O. Das binäre System befindet sich in einer Entfernung von ~ 18,6 Tausend Lichtjahren von der Erde. Der Röntgenpulsar Cen X-3 ist der erste Röntgenpulsar, den der UHURU-Satellit 1971 in unserer Galaxie entdeckte. Aus diesem Grund wurde es ausgewählt, um die Leistung des Teleskops zu testen und das erste Bild zu erstellen.

Bild

„Alle sieben Spiegelsysteme des Teleskops funktionieren wie erwartet“, sagt Mikhail Pavlinsky, leitender Wissenschaftler am ART-XC-Teleskop und stellvertretender Supervisor des Spektr-RG-Projekts. - Die Zeit der ersten Belichtung betrug nur 45 Minuten. Gemäß dem Röntgenbild wurde die Abweichung der optischen Achsen der sieben Spiegelsysteme des ART-XC-Teleskops von der Richtung der auf Cen X-3 gerichteten Achse des Raumfahrzeugs geschätzt, und es stellte sich heraus, dass sie gering ist, nur 11,33 Winkelminuten, was bei der weiteren Führung des Raumfahrzeugs berücksichtigt wird. Die Achsen aller ART-XC-Spiegelsysteme waren ebenfalls gut justiert und blickten mit einem Fehler von weniger als einer Bogenminute zur Seite. In diesem Stadium können wir also sagen, dass unser Teleskop wie erwartet funktioniert und alle angegebenen Eigenschaften bestätigt.

https://vk.com/@roscosmos-teleskop-rabotaet-tak-kak-my-ozhidali

Re: 12.07.2019 Spektr-RG

BeitragVerfasst: Di 22. Okt 2019, 08:13
von jakda
Am 21.10.2019 gab es eine End-Flugbahnkorrektur. Spektr-RG befindet sich jetzt in der Nähe des L2-Punktes.
D.h. der Sat befindet sich jetzt an dem geplanten Einsatzort.
Das Hauptforschungsprogramm beginnt - die Beobachtungen werden sechseinhalb Jahre lang durchgeführt, davon 4 Jahre im Modus des Scannens des Sternenhimmels und 2,5 Jahre im Modus der Punktbeobachtung von Objekten im Universum.

Re: 12.07.2019 Spektr-RG

BeitragVerfasst: Di 29. Okt 2019, 14:41
von Goofy78
Am 22.10.2019 stellte das Max Planck Institut bereits die ersten Bilder von eROSITA (dem dt. Teleskop auf Spektr-RG) der Öffentlichkeit vor. Hier mal ein Link zu einem Artikel des Instituts.