19.06.2020 SSMS POC (Multisatlaunch)

Hier findet man Informationen über aktuelle oder zukünftige Satelliten-Starts.

Moderator: Goofy78

19.06.2020 SSMS POC (Multisatlaunch)

Beitragvon Goofy78 » Mi 17. Jun 2020, 13:55

Eine Arianespace Vega-Rakete (die erste aus italienischer Fertigung) mit der Bezeichnung VV16 wird am 19.06.2020 mit der Proof of Concept-Mission des Small Spacecraft Mission Service (SSMS) rund 60 Mikro-, Nano- und CubeSats für gewerbliche und institutionelle Kunden ins All starten. Es ist der erste von der ESA finanzierte Multipayloadstart. Der Start soll gegen 03:51 Uhr MESZ erfolgen. Es gab seid vorigem Jahr mehrere Startverschiebungen. Die Angaben über die einzelnen Nutzlasten welche an Bord sein sollen sind widersprüchlich, daher hier keine Gewähr .

Nutzlasten:
Athena
AMICal-Sat
DIDO 3
ESAIL
Flock-4v 1 - Flock-4v 26
FSSCat A (3Cat 5A) & FSSCat B (3Cat 5B)
GHGSat C1 (Iris)
ION CubeSat Carrier
Lemur-2 y1 - Lemur-2 y8
NAPA 1 (RTAF-SAT 1)
NEMO-HD
ÑuSat 6 (Aleph-1 6, Hypatia)
OSM 1 CICERO
PICASSO
SIMBA
SpaceBEE 10 - SpaceBEE 21
TARS (Kepler 3, IOD 5)
TRISAT
TTÜ100 (TTÜSat, MektorySAT 1, Hämarik)
UPMSat 2


Athena
Ein Internet-Breitband-Kommunikationssatellit der Firma PointView Tech welcher als Test ins All gestartet wird um aus dem LEO heraus zu untersuchen ob nicht mit dem Internet versorgte Gebiete erreicht werden können. Es ist eine weitere Internetsatellitenkonstellation geplant. Der Satellit soll im E-Band einen Datendurchsatz von 10 Gbit/s erreichen. Die Firma PointView Tech soll wohl auch zu Facebook gehören. (Quellel)


AMICal-Sat
ein französischer 2U-CubeSat, der von der Universität Grenoble Alpes in Zusammenarbeit mit der Moskauer Staatsuniversität entwickelt wurde um das nördliche Polarlicht zu fotografieren und den Partikelniederschlag auf die Arktis zu berechnen. Die Bilder sollen allen zugänglich sein. Der Satellit nutzt eine Weitwinkelkamera mit 23mm Brennweite. Wer der französischen Sprache mächtig ist, kann sich mal die Playlist auf Youtube ansehen:

Link zur Playlist

70cm AFSK/GMSK-Downlink & S-Band: 436.100 MHz und 2415.300 MHz


DIDO 3
ein vom israelisch-schweizerischen Unternehmen SpacePharma entwickelter Cubesat welcher ein kleines Labor (mGnify) an Bord hat mit welchem unter dem Einfluss von Mikrogravitation Bakterienwachstum, Antibiotikaresistenz, Nanopartikelsynthese usw. erforscht werden sollen.


ESAIL
ein von der ESA und ExactEarth entwickelter Mikrosatellit zum Tracking von Schiffen (AIS = Automatic Identification System). Der Satellit wird wenn er im Orbit ist, in die bereits bestehende Satellitenflotte integriert und nimmt dann seine Arbeit auf.


Flock-4v 1 - Flock-4v 26
von Planet Labs entwickelte kleine Erdbeobachtungssatelliten welche in einer Konstellation unterwegs sind. Die Satelliten sind mit einem Teleskop und einer CCD-Rahmenkamera mit Bayer-Maskenfilter ausgestattet.

Heimnetzseite von PlanetLab (engl.)


FSSCat A (3Cat 5A) & FSSCat B (3Cat 5B)
zwei Cubesats welche an der Universitat Politècnica de Catalunya Barcelona (Technische Universität) entwickelt wurden. Die beiden Satelliten sollen die [url0https://www.d-copernicus.de/daten/satelliten/daten-sentinels/]Copernicus Sentinels[/url] (dt.) und Marine Environment ergänzen. Dazu sind sie mit einer optischen Multispektralnutzlast sowie einer Doppelmikrowellennutzlast ausgestattet. Die beiden Satelliten kommunizieren untereinander per Laserkommunikation.


GHGSat C1 (Iris) (Greenhouse Gas Satellite - Demonstrator)
ein Mikrosat des UTIAS Space Flight Laboratory und von GHGSat Inc. Der Satellit ist der erste einer geplanten kommerziellen Konstellation von Satelliten welche die Treibhausgase welche auf der Erde produziert werden beobachten und untersuchen soll.


ION CubeSat Carrier
ein von der italienischen Firma D-Orbit entwickelter "Satellitenwerfer". Der Satellit gibt wenn er auf seiner Bahn ist die an Bord befindlichen Cubesats so frei, dass diese auf ihrer präzisen Bahn landen. Das ganze Konzept wird im verlinkten, englischsprachigen YouTube Video veranschaulicht:




Lemur-2 y1 - Lemur-2 y8
Die Lemur-2-Nanosatelliten sind Teil einer kommerziellen Fernerkundungssatellitenkonstellation von Spire Global Inc., San Francisco, die globale Schiffsverfolgung (AIS) und Wetterüberwachung bieten.


NAPA 1 (RTAF-SAT 1) (= Royal Thai Air Force Satellite)
ein Erdbeobachtungssatellit welcher mit zwei Nutzlasten ausgestattet ist welche eine Bodenauflösung von 39m - ca. 5m bieten.


NEMO-HD (Nanosatellite for Earth Monitoring and Observation – High Definition)
ein vom Institut für Luft- und Raumfahrtstudien der Universität Toronto entwickelter Erdbeobachtungssatellit, welcher vom slowenische Kompetenzzentrum für Weltraumwissenschaften und Weltraumtechnologien betrieben wird. Der Satellit macht Foto- und Videoaufnahmen der Erde.


ÑuSat 6 (Aleph-1 6, Hypatia)
ein zu einer Konstellation gehörender argentinischer Erdbeobachtungssatellit. Der Satellit kann mit einer Bodenauflösung von bis zu 1m in Echtzeit Bilder im sichtbaren Bereich sowie Infrarotbilder aufnehmen. Es gibt einen Backup-Downlink für Telemetrie per 9k6 GFSK.


OSM 1 CICERO (Community Initiative for Cellular Earth Remote Observation)
zu einer Konstellation gehörender Fernerkundungssatellit zur Messung von Luftdruck, Temperatur und Niederschlägen, Erstellung von 3D-Karten.


PICASSO (PICosatellite for Atmospheric and Space Science Observations)
ist ein belgischer 3U CubeSat, welcher für das QB50 - Projekt der ESA vom belgischen Institut für Weltraumaeronomie (beschäftigt sich mit er Meteorologie der oberen Schichten der Erdatmosphäre) (BISA) mit VTT Finnland und dem britischen Clyde Space entwickelt wurde, um die Verteilung von Ozon in der Stratosphäre zu messen, die Temperatur der Mesosphäre und die Elektronendichte der Ionosphäre.


SIMBA (Sun-earth Imbalance)
vom Royal Meteorological Institute of Belgium entwickelter Technologieerprobungssatellit, welcher mit einem Mikrowellenradiometer die Erdstrahlung und auch die Sonnenstrahlung messen soll. Desweiteren war eine Amateurfunknutzlast an Bord des Satelliten geplant, welche an den Wochenenden sowie zum Ende der Mission den Funkamateuren zur Verfügung stehen soll. Ob dies umgesetzt wurde, ist mir derzeit nicht bekannt.


SpaceBEE 10 - SpaceBEE 21
gehören zu einer Konstellation von 150 Picosats, um bidirektionale Satellitenkommunikation und Datenweiterleitung bereit zu stellen.


TARS (Kepler 3, IOD 5)
von Kepler Communications entwickelter Satellit für das Internet der Dinge. Mit TARS startet man den Dritten verbesserten Demonstrationssatelliten der Reihe, wlche eine Konstellation werden soll.


TRISAT
ein von Studenten der Universität Maribor in Slowenien entwickelter Satellit welcher kurzwellige Infrarotspektrumbilder der Erde aufnehmen kann.


TTÜ100 (TTÜSat, MektorySAT 1, Hämarik)
ein von Studenten der Technischen Universität Tallin entwickelter Erdbeobachtungssatellit welcher aufnahmen der Erde im sichtbaren und elektromagnetischen IR-Spektrum macht und im X-Band zur Bodenstation sendet.


UPMSat 2 (Universidad Politécnica de Madrid Satellite 2)
ein Technologieerprobungssat der Technischen Universität Madrid welcher dem Bau und der Erprobung dient.
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Juni und Juli
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6954
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: 19.06.2020 SSMS POC (Multisatlaunch)

Beitragvon Goofy78 » Do 18. Jun 2020, 13:23

STREAM:

Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Juni und Juli
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6954
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: 19.06.2020 SSMS POC (Multisatlaunch)

Beitragvon Goofy78 » Fr 19. Jun 2020, 12:44

Und wieder wurde der Start verschoben. Diesmal lag es an den schlechten Windverhältnissen vor Ort. Frühester nächster Termin wäre Montag der 23.06.2020.
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Juni und Juli
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6954
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: 19.06.2020 SSMS POC (Multisatlaunch)

Beitragvon Goofy78 » Fr 26. Jun 2020, 13:49

Nächster Startversuch am 28.06.2020 gegen 03:51 Uhr MESZ.
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Juni und Juli
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6954
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: 19.06.2020 SSMS POC (Multisatlaunch)

Beitragvon Goofy78 » Mo 29. Jun 2020, 03:43

Das Wetter hat wieder nicht mitgespielt. Nächster Versuch wohl erst Mitte Juli.
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Juni und Juli
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6954
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50


Zurück zu Satelliten-Starts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron