25.06.2021 Pion-NKS 1

Hier findet man Informationen über aktuelle oder zukünftige Satelliten-Starts.

Moderator: Goofy78

25.06.2021 Pion-NKS 1

Beitragvon Goofy78 » Mo 21. Jun 2021, 15:23

Die russische Regierung plant für den 25. Juni 2021 den Start des Erdüberwachungssatelliten Pion-NKS (14F139) für die russische Marine im Rahmen des LIANA-Programms, von Plesetzk mittels einer Sojus-2.1b ohne Oberstufe. Als Ersatz für das passive ELINT US-PM als auch für das aktive Radar US-A trägt Pion-NKS 1 ELINT-Sensoren als auch ein aktives Radar als Nutzlasten.
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> Dezember und November
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 7545
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: 25.06.2021 Pion-NKS 1

Beitragvon Shofer Ylli » Sa 26. Jun 2021, 22:45

Der Start von Pion-NKS Nr. 901 unter dem offiziellen Namen Kosmos 2550 ist am Freitag, den 25.Juni 2021, um 22.50 Uhr Ortszeit erfolgt.
Startort war das nordrussische Plessezk im Gebiet Archangelsk, Startkomplex 43, Rampe 4.
Verwendet wurde eine Trägerrakete vom Typ Sojus-2.1b
Zunächst wurde eine elliptische Parkbahn 195 - 466 km bei 67,1° Neigung erreicht.
In den nächsten Tagen wird Pion-NKS Nr.901 mit dem bordeigenen Antriebssystem eine Kreisbahn in 500 km Höhe einschlagen.

Kosmos 2550 hat eine sehr lange Entwicklungs- und Bauphase hinter sich.
Noch bis in die 2000er Jahren wurden zur Überwachung gegnerischer Flottenbewegungen elektronische Überwachungssatelliten vom Typ US-P verwendet. In der Sowjetunion gab es eine Konstellation aus solchen Satelliten, die permanent erneuert wurden. Im Russland der 1990er Jahre wurden solche Satelliten nur noch einzeln gestartet, die sich nacheinander ablösten, bis der Vorrat aus Sowjetzeiten aufgebraucht war.
Der Auftrag zur Entwicklung des Nachfolgesatelliten 14F139 wurde noch in den 1990er erteilt.
Systemführer ist ZNIRTI, die Bauausführung wurde an Arsenal in Sankt Petersburg übertragen.
Dabei griff man auf den Jantar-Satellitenbus zurück, der schon in den 1970er Jahren bei ZSKB-Progress in Samara entwickelt wurde.
Pion gehört gemeinsam mit Lotos zum elektronischen Überwachungssystem Liana.
Pion ist komplexer als Lotos. Neben kreuzförmigen passiven Antennen an der Unterseite (14W228) verfügt er an den Seiten über zwei große, entfaltbare SAR-Antennen (Durchmesser = 12,1 m) von Vega.
Ähnliche Antennen wurden auf Almas-T und Kondor verwendet.
Pion kann elektronischen Emissionen empfangen (Radarsignale) und Schiffe aktiv mit Radar orten.
Die Genauigkeit des Systems unterliegt der Geheimhaltung. Vergleichbare westliche Systeme erreichen 1 m Auflösung.
Kosmos 2550 wird wahrscheinlich ein Einzelstück bleiben.
Damit ist sein militärischer Wert begrenzt. Grundsätzlich wird eine Konstellation benötigt, um gegnerische Flotten ausreichend gut zu orten.
Die Daten dienen der Zielzuweisung für Flugkörper auf Schiffen und Flugzeugen.

Das westliche Technologie-Embargo und die Grenzen des russischen Militärbudgets führen die begrenzten Fähigkeiten der russischen Marine, auch auf dem Gebiet der Ortung und Zielzuweisung, deutlich vor Augen.


Quellen:
https://novosti-kosmonavtiki.ru/news/80523/
https://twitter.com/planet4589/status/1 ... 26437?s=20
Benutzeravatar
Shofer Ylli
Viertel Lambda
 
Beiträge: 148
Registriert: So 7. Feb 2021, 22:38

Re: 25.06.2021 Pion-NKS 1

Beitragvon Edwin » Di 29. Jun 2021, 14:36

Wie erwartet, hat Kosmos 2550 seinen Arbeitsorbit erreicht.
Er hat jetzt folgende Parameter: Bahnneigung 67.13° bei 93.68 Minuten Umlaufzeit.
Bahnhöhe zwischen 447 und 462 Kilometern.
Mal sehen, ob er eventuell weiter angehoben wird, da von 500 Kilometern die Rede war.
"Some people call me the Space Cowboy..."
Benutzeravatar
Edwin
Neuling
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 16. Apr 2021, 20:04
Wohnort: Odenwald zwischen Darmstadt und Heidelberg

Re: 25.06.2021 Pion-NKS 1

Beitragvon Edwin » Mi 30. Jun 2021, 19:22

Pion hat seinen Orbit weiter angehoben. Gestern Abend wurde er bei 462 x 469 Kilometern beobachtet.
"Some people call me the Space Cowboy..."
Benutzeravatar
Edwin
Neuling
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 16. Apr 2021, 20:04
Wohnort: Odenwald zwischen Darmstadt und Heidelberg


Zurück zu Satelliten-Starts

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron