Seite 1 von 1

Exportschlager RD-180 für China? Neue Koop Rußland/China

BeitragVerfasst: Sa 15. Jun 2019, 14:27
von OrionS
Hallo zusammen,
Die Info ist zwar nicht mehr ganz taufrisch , aber ich habe in deutschsprachigen Foren nichts groß darüber finden können.
Auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg vom 6.-8. Juni wurde eine " neue Zusammenarbeit" mit China
durch Rogozin (Roscosmos) verkündet.
Schwerpunkt: Koop. bei der Entwicklung der superschweren Raketen Rußlands und Chinas, sowie Vorbereitunsarbeiten für eine Mondbasis.
Es geht vor allem um Informationsaustausch zum Superträger "Jennisei",der mit sechs Boostern mit RD-171 Triebwerken und in der Zetralstufe mit RD-180- Motor
ausgestattet werden soll.

Besonders interessant aus meiner Sicht:
Die China Great Wall Industrie Group Co.,Ltd verhandelt mit dem russischen Raketentriebwerkshersteller über die Nutzung des Triebwerkes RD-180.
Dieses Top-Triebwerk,das in seiner Klasse auch heute noch unübertroffen ist ( selbst die neuen modernen Merlin-Triebwerke von SpaceX erreichen die Parameter nicht)wird seit
Jahren erfolgreich in die USA verkauft und z.B: in verschiedenen Varianten der Atlas-Trägerrakete eingesetzt. Aus politischen Gründen soll jedoch die Abhängigkeit von russischen Triebwerken,
insbesondere für Starts von militärischen Nutzlasten, bis 2022 eingestellt werden.
Meine persönliche Meinung: Mit der neu vereinbarten " New China-Russia Comprehensive Strategic Cooperation Partnership" ist der weitere Einsatz dieser Top- Triebwerksfamilie mit DEM Potential auf lange Sicht sichergestellt.

Gruß OrionS

Re: Exportschlager RD-180 für China? Neue Koop Rußland/China

BeitragVerfasst: Sa 15. Jun 2019, 15:45
von Goofy78
Die Chinesen haben ja auch jahrelang von der Russentechnik profitiert, sei es bei ihren Shenzouraumschiffen oder der Tiangongstationen. Momentan scheint jeder an Superraketen zu arbeiten da der Mond wieder ein sehr intressanter Punkt im All geworden ist.