Seite 2 von 2

Re: Inversionswetterlage

BeitragVerfasst: Mo 1. Jul 2013, 12:10
von BFT66
Hallo,

ich war ja gerade in der Nähe (von Italien) und im CB Bereich ist da wohl viel ! mehr los als bei uns, zumindest bei mir. Im Spektrum war das 11m Band immer gut zu erkennen.
Bis Freitag, BFT66

Re: Inversionswetterlage

BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2017, 13:08
von hs68or
Info für die DX-Interessierten !
Schon seit 12 Uhr viel Traffic aus Süddeutschland und Österreich auf dem 11m Band ! Auf 10m ist auf der 29.650 Mhz FM ein Relais oder mehrere Relais fast ständig aktiv.
Sogar auf 6m viel Traffic in USB im Bereich 50.140 -150 Mhz. Dazu noch einige interessante Daten- und sonstige Träger von Radio oder TV Stationen im Bereich 54 -80 Mhz.

Re: Inversionswetterlage

BeitragVerfasst: Fr 16. Jun 2017, 14:26
von Maik
Ja von Sporadic-E ist wieder mal was zu bemerken.

Re: Inversionswetterlage

BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 09:37
von hs68or
Am Freitag gab es bis ca 22:45 Uhr MESZ noch Überreichweiten im 11m Band. Solange konnte ich schon seit Jahren nicht mehr mithören. Hauptsächlich aus Süddeutschland, Österreich und vereinzelt aus der Schweiz (St.Gallen). Am gestrigen Samstag nachmittag dann aus verschiedenen Ländern, zunächst Süd-Osteuropa, dann vereinzelt Skandinavien (?), dann Polen, Russland und abends wieder Süddeutschland.
Am heutigen Sonntagvormittag ist das 10m Band mit italienischen Stationen belegt hauptsächlich in USB. Auf 11m rufen italienische Stationen in FM CQ in Richtung Ungarn (Budapest) usw.
Leider bisher kein nennenswerter Empfang im Bereich ab 30 Mhz. Vielleicht die nächsten Tage...

Re: Inversionswetterlage

BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 17:49
von Maik
DDE zwischen 35.00-36.25MHz konnte ich aber schon beobachten.