Sky and Space Global

Allgemeine Themen und Meldungen rund um die Satellitenwelt und Raumfahrt.

Moderator: Goofy78

Sky and Space Global

Beitragvon Di2 » Fr 16. Sep 2016, 19:52

Hallo Zusammen,

ich habe mich neu in diesem Forum angemeldet und weiß aktuell noch gar nicht ob ihr mir weiterhelfen könnt.

Von Sattelitentechnik habe ich relativ wenig Ahnung. Was aber nicht bedeutet, dass sich das noch ändern kann (Darum bin ich ja hier!). Der Grund warum ich hier Schreibe ist mein Investment in die Firma Sky and Space Global (SSG). SSG hat das Ziel, ca. 200 Nanosatteliten ins All zu schicken um 3-Welt-Regionen mit Kommunikationsdienstleistungen zu versorgen. Anbei ein kleiner Auszug aus der Homepage der die Grundidee ganz gut bechreibt:

A constellation of Nano-Satellites (approximately 200), placed in carefully selected orbits giving equatorial coverage of the Earth, creating a global communication network for voice, data and instant messaging. Nano-Satellites are fully operational satellites with a mass of less than 10kg. Due to miniatuarization of technology Nano-Satellites are capable to provide accurate attitude and orbit control and communication services. Since the first Nano-Satellite launch in 2003 they became the most popular type of satellites in space for diverse commercial uses. The low mass and high capabilities of Nano-Satellites make them an affordable building blocks for constellations.


SSG - Competitive Advantage

SSG communications constellation shall be the first fully autonomous network based on the following:
-4-way inter-satellites links
-Onboard orbit control
-Autonomous optimal network management
-Fully independent space segment


SSG Services
-Voice and instant messaging for over than 4 billion people currently without ANY mobile coverage.
-Band width satellite communication providers
-Machine-to-Machine
-Real-time tracking for airliners and shipping companies
-Complementary service for cellular networks in Latin Americas, Asian and African regions with poor coverage
-Ad-hoc disaster and crisis areas solutions
-Premium secure services

Aktuell gibt es bereits eine Kooperation mit Virgin Galactic. Der kürzlich getestete Launcher One wird die ersten 4 Satteliten in den Orbit bringen. Um Umsätze zu generieren wurde bereits ein Vertrag mit einem afrikanischen Telekommunkationsunternehmen unterzeichnet. Damit werden 23 Länder erreicht und ein möglicher Umsatz von 1-3mio$ erzielt. Dieses Vorhaben läuft unter Testphase in Q1/Q2 2017 ab. Nach erfolgreichem Test sollen die restlichen Satteliten produziert und ins All befördert werden. Sattelitenbauer ist Gomspace, ein schwedisches Unternehmen mit Expertise im Nano-Sattelitenbau.

Jetzt ist die Idee, dritte Weltregionen mit Kommunikationsmedien zu versorgen nicht neu (Google, Facebook, SpaceX etc. arbeiten an verschiedenen Projekten), doch bisher hat es noch nie irgend jemand geschaft. Die Timeline von SSG ist kürzer als die von der direkten Konkurrenten. Wenn bis & inkl. 2018 alles glatt läuft, hat die Geschichte ein unglaubliches Potential.

Da wir hier in einem Sattelitenforum sind, wollte ich einmal die Frage in die Runde werfen, was ihr von SSG haltet.

Homepage SAS: http://skyandspace.global
Homepage des Satelitenbauers Gomspace: http://gomspace.com/

Vielen Dank

Gruß
Philipp
Di2
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Sep 2016, 22:01

Re: Sky and Space Global

Beitragvon Maik » Fr 16. Sep 2016, 21:53

Also ca. 200 Satelliten. Na hoffentlich stimmt da noch das Kosten-Nutzen-Verhältnis. Die meisten haben sich mit so einem Ziel übernommen.

Hat man schon eine Vorstellung wie die RX/TX Hardware ausschauen soll ?
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3108
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: Sky and Space Global

Beitragvon Di2 » Fr 16. Sep 2016, 22:16

Hat man schon eine Vorstellung wie die RX/TX Hardware ausschauen soll ?

Wenn ich wüsste was das ist ;)

Hilft das ?
https://www.facebook.com/skyandspaceglobal/posts/1577261922580066
Di2
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Sep 2016, 22:01

Re: Sky and Space Global

Beitragvon Goofy78 » Sa 17. Sep 2016, 16:09

RX = Empfänger und TX = Sender
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6318
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: Sky and Space Global

Beitragvon Di2 » Do 6. Okt 2016, 13:01

Läuft aktuell wie ne 1 ;)

anbei eine Zusammenfassung die viele Fragen beantwortet.

Link
Zuletzt geändert von Goofy78 am Do 6. Okt 2016, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Texte im Internet sind auch urheberrechtlich geschützt. Bitte nur verlinken.
Di2
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Sep 2016, 22:01

Re: Sky and Space Global

Beitragvon Di2 » Fr 28. Okt 2016, 18:19

von 1,5c auf 6,3c in wenigen Wochen!

Läuft!
Di2
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Sep 2016, 22:01

Re: Sky and Space Global

Beitragvon Di2 » Do 30. Mär 2017, 21:09

1000% Steigerung seit Beginn!!!

The sky is not the limit ;)
Di2
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Sep 2016, 22:01

Re: Sky and Space Global

Beitragvon Di2 » Do 30. Mär 2017, 21:11

und mitlerweile sind es 1000 (geplante) Satelliten!

Ende April/Anfgang Mai werden von Indien die ersten 3 Testsatelliten in die Umlaufbahn gebracht!

nach 6-8 Wochen Testphase fängt der Spaß an!
Di2
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 15. Sep 2016, 22:01

Re: Sky and Space Global

Beitragvon Maik » Do 30. Mär 2017, 23:31

Ich hatte mich letztens auch mal mit diesen Satelliten beschäftigt. Auf den Seiten des Betreibers schreibt man, dass die Satelliten auf MOD's (Ministry of Defence) UHF-Frequenzen arbeiten sollen. Wo das ganz genau sein soll, habe ich noch nicht in Erfahrung bringen können. Aber ich schätze mal es wird in den Bereichen 235-322MHz oder 335.4-399.9MHz sein. Die Antennen dieser Satelliten schauen auf jeden Fall sehr nach UHF aus.
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3108
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: Sky and Space Global

Beitragvon Maik » Mo 3. Apr 2017, 14:43

Ich habe noch mal weiter recherchiert. Also für MOD's wären 2x2MHz im UHF-Band reserviert. Im Bandplan für UK findet man darüber detaillierte Angaben. Das wäre dann zwischen 412-414MHz und 422-424MHz. Einen Bereich für den Uplink, der anderere dann für den Downlink. Bei uns in DL wird der Bereich ja für digitale Betriebsfunknetze verwendet. Ob da somit ein Empfang der Satellitensignale überhaupt möglich ist, wird sich noch zeigen müssen.
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3108
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Nächste

Zurück zu Dies und Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron