NOSS-3 Spionage Satelliten

Alles rund um das Thema visuelle Verfolgung von Raumflugkörpern.

Moderator: Goofy78

NOSS-3 Spionage Satelliten

Beitragvon twintgen » Fr 25. Jul 2014, 00:31

Hallo Zusammen,

hier noch ein Schmankerl, im Doppelpack zwei Satelliten der NOSS-3 Generation, aufgenommen am 24.07.2014:




"...NOSS-3 (Naval Ocean Surveillance System), ist wahrscheinlich nicht die offizielle Bezeichnung. Sie ist die dritte Generation der NOSS-Satelliten. Im Jahr 2013 sickerte die Bezeichnung Intruder durch.

Diese Satelliten sind ausgerüstet, um Schiffe und Flugzeuge über ihre Funk, bzw. Radiosignale zu verfolgen. Die Position des Ursprungssignals wird über Triangulation bestimmt.

Jeder Start besteht aus zwei Satelliten von ähnlicher Größe, die sich in der gleichen Umlaufbahn befinden. Beide Satelliten manövrieren stationär, relativ zueinander..."

quelle: http://space.skyrocket.de/doc_sdat/noss-3.htm


Die vorherige Version der NOSS-Satelliten flog noch im Dreierpack (oftmals miss-interpretiert, als UFOs).

Schöne Grüße

Torsten


Weitere Quellen:
(Deutsch)
http://www.satellitenwelt.de/usasat.htm
http://www.scilogs.de/go-for-launch/zwe ... tionsflug/

(Englisch)
http://en.wikipedia.org/wiki/Naval_Ocea ... nce_System
http://www.satobs.org/noss.html#NOSS3
http://spaceflightnow.com/atlas/ac164/031203update.html
http://www.astronautix.com/craft/noss3.htm
http://h2g2.com/edited_entry/A2265815
twintgen
 

Re: NOSS-3 Spionage Satelliten

Beitragvon Goofy78 » Fr 25. Jul 2014, 13:33

Schöne Aufnahmen, schöner Beitrag. Die Uhrzeit der Aufnahmen wäre da immer mal noch interessant! UFO bedeutet ja nur Unbekanntes Flugobkejt, das müssen ja keine Außerirdischen sein ;) . Schade das es diese Dreierkombinationen nicht mehr gibt, sah immer spektakulär aus.
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> April und Mai
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6911
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: NOSS-3 Spionage Satelliten

Beitragvon twintgen » Fr 25. Jul 2014, 14:03

Danke:) Ich war ja schon überglücklich, dass mir diese Satelliten vor die Linse gekommen sind.

Die Uhrzeit wird Eingangs des Videos mit eingeblendet. Die Video-Datei zeigt als Datumstempel: 24.07.2014 - 00:13 Uhr.

Mein Balkon liegt mittig in S/W-Richtung. Die Satelliten flogen relativ nah über den Horizont und bewegten sich immer weiter in den Dunstkreis der Stadt, d.h. es war sowieso sehr diesig, daher waren die Sterne im Hintergrund auch recht lichtschwach...

Gruß
Torsten
twintgen
 

Re: NOSS-3 Spionage Satelliten

Beitragvon Goofy78 » Fr 25. Jul 2014, 14:19

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :D Die Uhrzeit haste ja groß dastehen, na ich war wohl so heiß auf das Video das ichs komplett übersehen habe. Bin da jetzt auch angefixt für diese Art der Satbeobachtung. Habe ja nur ein Nachtsichtgerät ohne Videobuchse, werd mir da mal was einfallen lassen. Aber seit 3 Tagen stehen die Wolken über mir, Regen... Ich habe zwar S7W Sicht aus dem Dach heraus, bin aber auch schön zugebaut so das da vom Winkel her es manchmal schwierig wird. Na mal schauen.

LG Daniel
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> April und Mai
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6911
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: NOSS-3 Spionage Satelliten

Beitragvon twintgen » Fr 25. Jul 2014, 18:09

Hallo Daniel,

habe hier mal den Text, den ich in einem Astronomie-Forum auf Nachfrage gepostet habe, was ich denn für ein Equipment nutze:

...
für die Beobachtung des Nachthimmels, respektive von Satelliten/Flugzeugen benutze ich:

1x Nachtsichtgerät Bresser NV 5x50
Der AV-Ausgang bietet einen einfachen Cinch-Anschluss. Das Videosignal wird in S/W dargestellt. Der direkte Blick durch das Nachtsichtgerät (Grün-Bild)ist, meiner Meinung nach, nicht zu empfehlen. Es ist ziemlich hell und blendet für mehrere Minuten, so dass man kaum die Hand vor Augen sieht. Das Videobild ist jedoch für diese Preisklasse gut (Das Gerät gibt es mittlerweile schon für ca. 150 EUR in Auktionshäusern).
http://www.bresser.de/produkte/nachtsichtgeraete/product.html?tx_meadeproducts_pi1[cmd]=pdis&tx_meadeproducts_pi1[artid]=1877000&cHash=908121263791a4497d832b75941dedd5

Bei diesigem Wetter (Dunst/Nebel/leichte Bewölkung) gibt es Artefakte um Sterne oder Lichtquellen, aber das ist normal, d.h. je klarer der Himmel, desto besser die Abbildung. Trotz alledem: sind am Himmel nur wenige Hauptsterne zu sehen, so sieht man mit dem Nachtsichtgerät hunderte von Sternen.

Bei mittelmäßigem Wetter lohnt es sich ja oftmals kaum, das Teleskop auszupacken, auszurichten und dann bei schlechtem Seeing zu beobachten. Ich benötige hierfür fast immer ca. 30 Minuten, plus Abkühlung des Teleskops (ca. 1 Std.)... Das Nachtsichtgerät ist mit allem drum und dran nach wenigen Minuten einsatzbereit, aufgebaut, bzw. verbunden. Die Batterien (2x 1.5 V AA) halten bei mir bis zu 8 Stunden Dauerbetrieb aus (ich benutze jedoch nicht das integrierte IR-Licht)...

Hier noch ein paar Aufnahmen, bei einigermaßen gutem Wetter, mit Nachtsichtgerät:

Plejaden -> http://www.youtube.com/watch?v=_24QV5Ph ... ndJU3TCnOw

M 44 /Praesepe -> http://www.youtube.com/watch?v=i1nG2APc ... ndJU3TCnOw

M42/Orionnebel -> http://www.youtube.com/watch?v=WQef10hd ... ndJU3TCnOw


Fazit: Für Satelliten-Beobachtung bestens geeignet. Planeten, Mond, etc. gehen natürlich nicht, da hier keine Details erkennbar sind, ist halt ein Lichtverstärker mit kleiner Optik. Flugzeug-Details erkennt man allerdings schon, wenn die Positionslichter nicht alles überstrahlen, zumindest ist der Korpus des Flugzeuges gut zu erkennen.

1x Videograbber Terratec Grabby
Schafft maximal: 720 x 576 pixel/25 fps (kostet nur um die 30 EUR).
http://www.terratec.net/details.php?artnr=10620

1x Netbook

1x Stativ Hamann
Das Nachtsichtgerät wiegt nur 581 Gramm, d.h. hier muss man kein teures Stativ einsetzen.

1x Videosoftware für die Aufnahme: Amcap
http://noeld.com/programs.asp?cat=video (kostet derzeit, um die 28 EUR).
...

Schöne Grüße
Torsten
twintgen
 

Re: NOSS-3 Spionage Satelliten

Beitragvon Goofy78 » Sa 26. Jul 2014, 22:03

Danke für die Infos Torsten! Das mir Deinem Nachtsichtgerät hab ich entweder unter den Videos gelesen oder wir hatten im Chat da mal geschrieben, Hab momentan Frühdienst da wird erst mal nix in d. Nacht bei mir.

LG Daniel
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> April und Mai
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6911
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: NOSS-3 Spionage Satelliten

Beitragvon Maik » So 27. Jul 2014, 18:15

Na hier hatte der Torsten sein Equipment schon mal beschrieben.

Satellitenbeobachtung mit Nachtsichtgerät
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3289
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 22:09

Re: NOSS-3 Spionage Satelliten

Beitragvon Goofy78 » So 27. Jul 2014, 19:19

Maik hat geschrieben:Na hier hatte der Torsten sein Equipment schon mal beschrieben.

Satellitenbeobachtung mit Nachtsichtgerät


^^ Stimmt, es kam mir so bekannt vor.
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> April und Mai
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6911
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:50

Re: NOSS-3 Spionage Satelliten

Beitragvon twintgen » Mi 30. Jul 2014, 14:20

sorry, hatte ich selbst schon vergessen, das ich hier schon etwas gepostet hatte...:-(...

Gruß
Torsten
twintgen
 


Zurück zu Visuelle Satellitenbeobachtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste