APT Signale der NOAA Satelliten

Alles rund um das Thema funktechnische Verfolgung von Raumflugkörpern.

Moderator: Goofy78

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon JA6UAR » Di 28. Jul 2015, 23:11

Nachtrag

Heute hatte ich auch den NOAA 15 im absoluten Elv 0,5° Grenzbereich probiert Mehr West geht nicht :-) eine Ecke Kanada ist dabei

Bild
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon Goofy78 » Mi 29. Jul 2015, 13:48

Ja selber so weit empfangen ist schon der Wahnsinn! Cooles Bild.
Die jeweils aktuellen Start-/Raumfahrttermine >>> November
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6758
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon Maik » Di 1. Dez 2015, 14:40

Ich habe mich auch mal wieder im APT probiert.

Satellit: NOAA-19
Frequenz: 137.100MHz
Datum: 01.12.2015

Bild
Modus: HVC

Bild
Modus: HVCT
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3276
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon JA6UAR » Sa 16. Jan 2016, 14:11

N19 von heute

Bild
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon JA6UAR » Sa 13. Feb 2016, 14:00

Bild von heute NOAA 19

Bild
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon DH1MLJ » So 21. Feb 2016, 20:11

NOAA 18 von heute mit RTL-SDR und RPI 2.
Bild

Aufnahme analog zu den Meteors. Über Gpredigt gesteuert startet ein Script die Aufnahme eines I/Q Files mit 225kb Sekunde. Danach erzeugt ein Gnuradio Script ein Wave File.
Aus dem Wave File macht Wxtoimg die Bilder.
Dummerweise liest xwxtoimg den Zeitstempel der WAVE Datei, um so das Map Overly zu erzeugen. Das kann aber nicht funktionieren, da die Wave Datei erst nach LOS erzeugt wird. Im Header des Raw Image File, das Wxtoimg erzeugt, ist aber noch mal das CreateDate vermerkt. Dies lässt sich mit dem Exiftool manipulieren.
So passt es dann auch mit dem Map Overly. Natürlich alles automatisch.
Wen einer Interesse an den Scripten hat, dann kann ich sie ja Hochladen.
Nur getraut: Selbstgebaut...
Benutzeravatar
DH1MLJ
Kann den Scanner im Dunkeln bedienen
 
Beiträge: 237
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 16:42
Wohnort: Ostallgäu

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon DH1MLJ » Fr 26. Feb 2016, 18:45

NOAA 19 von heute mit dem DVB-T Stick.

Bild

73
Nur getraut: Selbstgebaut...
Benutzeravatar
DH1MLJ
Kann den Scanner im Dunkeln bedienen
 
Beiträge: 237
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 16:42
Wohnort: Ostallgäu

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon Maik » So 28. Feb 2016, 14:49

Eben konnte man auf dem NOAA 19 Bild eine rießige Rauchwolke erkennen, die von der Küste Libyens aufsteigt.

Bild
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3276
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon DH1MLJ » So 28. Feb 2016, 15:07

Sauber. Und ich dachte, es sei eine Reflexion der Sonne.

Das HVCT Bild. Aufgenommen mit einer neuen Antenne.



Bild
Nur getraut: Selbstgebaut...
Benutzeravatar
DH1MLJ
Kann den Scanner im Dunkeln bedienen
 
Beiträge: 237
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 16:42
Wohnort: Ostallgäu

Re: APT Signale der NOAA Satelliten

Beitragvon Maik » So 28. Feb 2016, 15:15

Manche sagen es sei ein Sandsturm. Ich würde denken das der IS an den dortigen Ölfeldern zündelt.
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3276
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

VorherigeNächste

Zurück zu Funktechnische Satellitenbeobachtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste