LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Alles rund um das Thema funktechnische Verfolgung von Raumflugkörpern.

Moderator: Goofy78

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon JA6UAR » Fr 2. Aug 2019, 12:25

Meteor M2 ist wieder am trudeln und dreht sich um seine Achse

Auch die Signalstärke schwankt dadurch erheblich!

Bild
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon JA6UAR » Sa 3. Aug 2019, 12:47

Update:

Meteor M2 ist offline keine Signale auf 137.900 Mhz
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon JA6UAR » So 4. Aug 2019, 20:18

Update:

Meteor M2 ist weiterhin offline es gibt noch keine neuen Informationen ob der Sat wieder stabilisiert werden konnte

Meteor M2-2 bleibt ein paar Tage offline und wird dann geplant mit IR Kanälen wieder neu gestartet
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon JA6UAR » Mi 7. Aug 2019, 10:44

Meteor M2 ist wieder auf 137.900 online

Bild
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Enager » Do 8. Aug 2019, 16:04

Das hört sich gut an. Leider belagern sich NOAA 18 und Meteor M2 auf der gleichen Frequenz. Daher sind von keinem der beiden Sats derzeit brauchbare Bilder zu bekommen. Schätze mal 2-3 Tage, dann sind Noaa 18 und Meteor M2 wieder weit genug voneinander entfernt, so dass von beiden Sats wieder ordentliche Bilder zu empfangen sind. Ich bin gespannt wie es mit dem neuen M2-2 weiter geht. Zwei Meteors, welche im LRPT gegenüber den NOAA's "hochaufgelöste Bilder" zur Erde funken, wären schon ganz schick.

Gruß Stefan.
Liebe Grüße vom Stefan aus Frankfurt (Oder)
zur Homepage - Artikel über Satellitenempfang mittels DVB-T Stick
Enager
Viertel Lambda
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:32
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon JA6UAR » Fr 9. Aug 2019, 12:00

Grüße

Naja momentan werden die Frequenzen immer wieder hin und hergeschoben :-)

Momentan sendet Meteor M2 auf 137.100 Mhz LRPT

Meteor M2-2 sendet derzeit auf 137.900


Bild
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Enager » Sa 10. Aug 2019, 07:15

Moin,

heute habe ich es endlich mal geschafft den M2-2 mittels Banana-Pi aufzuzeichnen. Er wird mit genau dem gleich Programm aufgezeichnet, wie der M2. Allerdings bekomme ich den M2-2 nicht dekodiert:
Bild Link zum Bild
Gibt es neuere Software, mit welcher auch die OFFLINE-Dekodierung des M2-2 möglich ist? Der LRPT Dekoder nutzt mir nix, solange die aufgezeichnete WAV-Datei noch nicht in eine RAW-Datei umgewandelt werden konnte. Oder arbeitet der M2-2 mit einer anderen Bandbreite? Das Signal wurde ja definitiv aufgezeichnet. Die Wave-Datei wurde mit 130kHz aufgezeichnet. Auf dieser Seite werden 140kHz empfohlen. Sind 130kHz vielleicht zu wenig?

Gruß Stefan.
Liebe Grüße vom Stefan aus Frankfurt (Oder)
zur Homepage - Artikel über Satellitenempfang mittels DVB-T Stick
Enager
Viertel Lambda
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:32
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon JA6UAR » Sa 10. Aug 2019, 15:42

Grüße Stefan

Ich nutze nur Windows Plugin + Decoder... aber zu deiner Frage es gibt einen neuen Decoder für den M2-2
weiß nicht ob es für Linux auch schon ein Update gibt.

Normal sollte auch bei der Aufzeichnung von M2-2 0QPSK verwendet werden , müsste aber auch mit QPSK funktionieren.
Die Bandbreite ist die selbe nur die Modulation ist eine andere.

Hier die 2 Bilder von heute M2 auf 137.100 und M2-2 auf 137.900

Bild

Bild
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon Enager » Sa 10. Aug 2019, 17:24

Vielen Dank. Der Dekoder ist der, welchen Du auf Seite 102 schon verlinkt hattest? Für SDRSharp habe ich das neue Plugin für OQPSK bereits entdeckt. Leider gbt es dieses offenbar nicht standalone. Ich zeichne ja die Satüberflüge mit dem Banana-Pi automatisiert auf und erhalte dann eine Wav-Datei mit 130kHz Samplerate. Beim M2-N1 klappt es hervorragend, diese dann durch den QPSK-Demodulator (siehe Screenshot) geschickt und die dabei entstandene RAW-Datei ging dann in den M2_LRPT_Decoder. Nur der alte QPSK-Demodulator kommt offenbar mit dem neuen OQPSK Format nicht zurecht.

Gibt es eine Möglichkeit, die RAW-Datei in SDRSharp abzuspielen und darüber demodulieren zu lassen? Dann gehe ich notfalls erstmal diesen Weg.

Gruß Stefan.

Nachtrag:
Also SDRSharp stürzt bei dem Versuch, die WAVE-Datei vom Banana-Pi abzuspielen, ab. Keine Ahnung warum. Ich gebe die Datei als Quelle (IQ-File) an und klicke aud das Play-Deieck, aber die Diagramme rühren sich nicht.

Scheint, als kann ich den neuen M2-2 nur über SDRSharp aufzeichnen. Da ich meinen großen Windows-Rechner aber nicht den ganzen Tag über laufen lassen möchte, wäre es schon ganz cool, wenn ich über den Banana-Pi den Sat aufzeichnen könnte. Dann ginge es auch in meiner Abwesenheit.

Nachtrag Nummer 2:
Ich habe mir nun unter GNURadio auf dem Banana Pi ein Programm gebastelt, welches mir den M2-2 als IQ-Wave Datei aufzeichnet, welche SDRSharp auch problemlos abspielt. Wenn ich beim QPSK-Plugin die Hacken für die beiden Netzwerkverbindungen (Orbitron und noch irgendwas anderes) raus nehme, dann funktioniert dieses Plugin auch und erzeugt eine *.s-Datei. Denke mal, die werde ich dann in den neuen LRPT-Decoder werfen und somit das Bildchen generieren. Aber erstmal muss ich nun den M2-2 erneut aufzeichnen. Die alten Wave-Dateien von heute mag SDRSharp nicht.
Liebe Grüße vom Stefan aus Frankfurt (Oder)
zur Homepage - Artikel über Satellitenempfang mittels DVB-T Stick
Enager
Viertel Lambda
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 17:32
Wohnort: Frankfurt (Oder)

Re: LRPT Empfang mit SDR / RTL-SDR auf 137 MHz

Beitragvon JA6UAR » So 11. Aug 2019, 11:29

Grüße nochmal Stefan

Ja es gab 2 Versionen von dem LRPT Decoder von "Happysat" zum download

hier die neueste Version die für beide Sats funktionieren soll : http://happysat.nl/LRPT_Decoder_v42.rar

Bei Erfolgen mit dem Banana Pi kannst ja hier berichten !

Es war auch geplant das der Meteor M2-2 mit den IR Kanälen in Betrieb gehen soll bis jetzt senden noch alle VIS Kanäle.
Benutzeravatar
JA6UAR
Hört die Flöhe im Äther husten
 
Beiträge: 858
Registriert: Di 2. Okt 2012, 20:09

VorherigeNächste

Zurück zu Funktechnische Satellitenbeobachtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron