Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Allgemeine Themen und Meldungen rund um die Satellitenwelt und Raumfahrt.

Moderator: Goofy78

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Goofy78 » Sa 11. Apr 2015, 08:40

TRMM Satellit (Tropical Rainfall Measuring Mission) vor unkontrolliertem Wiedereintritt

Der am 27. November 1997 am Bord einer japanischen H-II F6 gestartete 2391 kg schwere Regenbeobachtungssatellit TRMM #25063 steht vor dem Widereintritt, nachdem ihm voriges Jahr der Treibstoff ausging. Die Mission war eigentlich für nur 3 Jahre ausgelegt, letztendlich beobachtete man mit dem Satelliten 17 Jahre lang tropischen Wirbelstürmen. Problematisch scheint, das es nicht einmal mehr eine übliche Restmenge an Treibstoff gibt welche zur Kollisionsvermeidung mit anderen Satelliten und für den Wiedereintritt normalerweise als Reserve an Bord der Satelliten gibt. Momentan fliegt TRMM unkontrolliert in Richtung Erde.
Zuletzt geändert von Maik am Sa 11. Apr 2015, 15:26, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Verschoben
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6428
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Goofy78 » Sa 11. Apr 2015, 08:43

Hier zeigt die ESA mal eine Idee wie Weltraumschrott eingesammelt werden soll. Schaltet den Ton gleich ab, sonst bekommt ihr einen Hörsturz!!! Was die sich dabei gedacht haben ist mir auch ein Rätsel...

Fishing for Space Junk
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6428
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Goofy78 » Di 16. Jun 2015, 19:56

Goofy78 hat geschrieben:TRMM Satellit (Tropical Rainfall Measuring Mission) vor unkontrolliertem Wiedereintritt

Der am 27. November 1997 am Bord einer japanischen H-II F6 gestartete 2391 kg schwere Regenbeobachtungssatellit TRMM #25063 steht vor dem Widereintritt, nachdem ihm voriges Jahr der Treibstoff ausging. Die Mission war eigentlich für nur 3 Jahre ausgelegt, letztendlich beobachtete man mit dem Satelliten 17 Jahre lang tropischen Wirbelstürmen. Problematisch scheint, das es nicht einmal mehr eine übliche Restmenge an Treibstoff gibt welche zur Kollisionsvermeidung mit anderen Satelliten und für den Wiedereintritt normalerweise als Reserve an Bord der Satelliten gibt. Momentan fliegt TRMM unkontrolliert in Richtung Erde.


Heute Morgen stürzten Restteile des Satelliten in den indischen Ozean.
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6428
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Goofy78 » Di 30. Jun 2015, 17:05

42 Jahre alte Raketenstufe verglüht

Beobachter in den süd-östlichen Vereinigten Staaten konnten den Wiedereintritt eines Molniya Raketenstufe in den frühen Morgenstunden am Montag beobachten. Hunderte von Beobachtern lieferten Berichte über einen Feuerball dessen geringe Geschwindigkeit und die charakteristische Fragmentierung auf einen Wiedereintritt eines Objektes aus dem LEO schließen liessen. Es handelte sich wohl um eine Block 2BL Oberstufe einer Molniya-Rakete welche seit 1973 in der Umlaufbahn gewesen war. Auch von der ISS aus wurde dies beobachtet.

Bright Sky Event Over Southeastern United States
Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6428
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Maik » Do 12. Nov 2015, 11:33

Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3189
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Astro_Luke » Sa 16. Apr 2016, 22:10

Am Dienstag dem 19.04. soll eine chinesische Raketenoberstufe abstürzen ... :o

https://www.calsky.com/observer/csrende ... 9&tracker=
Benutzeravatar
Astro_Luke
Antennenhalter
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 18:29
Wohnort: 76297 Stutensee / Baden-Württemberg

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Maik » Do 29. Mär 2018, 19:47

Vielleicht hat es der eine oder andere schon in den Medien gehört, dass in diesen Tagen die chinesische Tiangong-1 Raumstation ihren Wiedereintritt haben soll. Da der Kontakt zu der Station schon vor längere Zeit abgebrochen ist, konnte man keinen kontrollierten Wiedereintritt einleiten. Einige der Trümmer werden nicht komplett verglühen und können auf dem Erdboden einschlagen. Wir hier in Deutschland sind aber durch die flache Inklination deren Umlaufbahn nicht davon betroffen.

Aerospace.org errechnet den Wiedereintritt für den 02.April 2018 um 01:30MESZ ±7h Link

CalSky.com errechnet den Wiedereintritt für den 02.April 2018 um 06:47MESZ Link
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3189
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Goofy78 » Mo 2. Apr 2018, 13:01

Hat mich gleich an den Film Gravity erinnert ;-)

Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6428
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Maik » Mo 2. Apr 2018, 17:24

Wieso zählen die runter und dann sieht man mehrere glühende Trümmer ? Haben die das Ding gesprengt ?
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 3189
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:09

Re: Abstürzende Satelliten / Raketenstufen

Beitragvon Goofy78 » Mi 4. Apr 2018, 19:39

Scheint fast so. Oder die haben gemessen wann und wo der Wiedereeintrittspunkt ist wo es die Station zerlegt. Das Video haben die schon wieder rausgenommen. Poste ich mal paar andere.





Benutzeravatar
Goofy78
Moderator
 
Beiträge: 6428
Registriert: Di 2. Okt 2012, 19:50

Vorherige

Zurück zu Dies und Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast